28.05.2015 19:46 - Über uns - Mediadaten - Impressum & Kontakt - succidia AG
Forscher
Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20

Halbmayr-Jech, Elisabeth, Dipl.-Ing.

// studierte Lebensmittel- und Biotechnologie an der Universität für Bodenkultur Wien // absolvierte ihre Diplomarbeit an der University of Life Science, Norway // seit 2007 ist sie für die Romer Labs Division Holding GmbH, Tulln, Österreich // seit 2009 internationale Produktmanagerin für Diagnostiklösungen im Bereich Lebensmittelallergene // sie verfügt über ein großes Netzwerk zu internationalen Behörden und Wissenschaftlern im Bereich der Lebensmittelanalytik und Lebensmittelsicherheit // Mitglied des Europäischen Komitees für Normung (CEN) in der Arbeitsgruppe "Food Allergens"

Haltner-Ukomadu, Eleonore

// hat nach dem Studium der Chemie und Medizin an der Universität in Marburg und die dreijährige Tätigkeit als klinische Chemikerin die Promotion im Bereich „Pharmazeutische Technologie und Biopharmazie“ an der Universität des Saarlandes mit dem Prädikat „summa cum laude“ abgeschlossen. // 1998 gründete sie die Firma Across Barriers GmbH, ein innovatives Biotechnologie-Unternehmen, dessen Schwerpunkt biopharmazeutische Untersuchungen (in vitro Pharmakokinetik) von Arzneistoffen sowie die Verbesserung der Bioverfügbarkeit von Human- und Veterinär-Arzneimitteln ist.

Hammer, Timo, Dr.

// Jg. 1979 // schloss sein Biologiestudium an der Universität Konstanz 2005 mit dem Diplom ab // 2006 bis 2009 promovierte er an der Universität Hohenheim in Stuttgart // Im Sommer 2009 kam er an die Hohenstein Institute, wo er als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Hygiene und Biotechnologie arbeitete // Seit Januar 2011 ist Dr. Hammer wissenschaftlicher Leiter am Fachbereich Hygiene, Umwelt & Medizin // Seine Arbeitsschwerpunkte sind die Wechselwirkung von Materialien mit biologischen Systemen und die biologische Risikobewertung

Hamscher, Gerd, Prof. Dr.

// Jg. 1961, studierte Lebensmittelchemie und Umwelttoxiko­logie an der TU Kaiserslautern, promovierte an der Universität Bonn und habilitierte an der Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover. // Hier war er apl. Professor für Lebensmitteltoxikologie und Leiter des Labors für Rückstandsanalytik. // Seit 2010 ist er Professor für Lebensmittelchemie und Lebensmittelbiotechnologie an der Justus-Liebig-Universität Gießen. // Seine Forschungsschwerpunkte sind die Analytik von Tierarzneimitteln und toxikologisch relevanten Substanzen in Lebensmitteln und der Umwelt sowie das Verhalten ausgewählter Wirkstoffe in biotechnologischen Prozessen. // Er engagiert sich in verschiedenen nationalen und internationalen Gremien und ist u.a. Obmann der Arbeitsgruppe „Tierarzneimittelrückstände“ der Lebensmittelchemischen Gesellschaft innerhalb der GDCh, Mitglied der Kommission „Pharmakologisch wirksame Stoffe und Tierarzneimittel“ beim Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) und Mitglied des Scientific Committee der EuroResidue Conference.

Hans, Michael

Hansel, Alfred, Dr.

(auf dem Foto 2.v.l.) // hat an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen Biologie studiert und am Institut für Mikrobiologie der Biologischen Fakultät der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg promoviert. // Nach einem zweieinhalbjährigen Forschungsaufenthalt an der Universität Uppsala/Schweden kam Dr. Hansel 1999 nach Jena. // Seit Anfang 2008 arbeitet er im Funktionsbereich Gynäkologische Molekularbiologie.

Hansen, Dirk, Dr.

// promovierte 1995 in Organischer Chemie im Arbeitskreis Helmchen an der Universität Heidelberg. // Von 1996 –1997 war er Mitarbeiter im Zentrallabor der Kinderklinik der Universität Heidelberg. // Seit 1997 war er in verschiedenen Positionen für Phenomenex Ltd. Deutschland tätig und ist dort seit 1.1.2010 verantwortlich für das Europäische Marketing.

Hardi, Yassin

// studierte Chemie, Fachrichtung „Chemische Labortechnik“/ Schwerpunkt: Instrumentelle Analytik an der Universität Paderborn mit Abschluss Diplom-Chemieingenieur (1999). // Von 2000-2002 war er an der Universität zu Köln, Institut für Geologie, technischer Angestellter und koordinierte den organisch-chemischen Laborbetrieb sowie den Betrieb der analytischen Großgeräte (GC und GC-MS) im Arbeitskreis „Organische Geochemie“. // Seit 2002 ist er für die Chromtech GmbH, Idstein in verschiedenen Positionen tätig, u.a. als GC-MS/MS Applikationsspezialist, aktuell im Bereich Sales & Marketing (GC-MS und GC-MS/MS).

Hartmann, Gunther, Prof. Dr.

// Jg. 1966 // studierte Medizin an der Universität Ulm und promovierte dort 1994 in der Abteilung Klinische Genetik // Ab 1993 war er Assistenzarzt der Medizinischen Klinik Innenstadt (Peter Scriba) der Ludwig-Maximilians-Universität München // Nach einem Forschungsaufenthalt als Postdoktorand im Labor von Arthur Krieg 1998/99 am Department of Internal Medicine, University of Iowa, USA erfolgte 2001 die Habilitation an der Abteilung für Klinische Pharmakologie (Stefan Endres) der Medizinischen Klinik Innenstadt in München // Seit 2005 leitet er die Abteilung für Klinische Pharmakologie // besetzt seit 2007 den Lehrstuhl für Klinische Chemie und Klinische Pharmakologie mit Zentrallabor und Studienzentrale am Universitätsklinikum Bonn // Als Sprecher des Exzellenzclusters „ImmunoSensation“ liegt sein Forschungsschwerpunkt auf der Erkennung von fremdartigen Nukleinsäuren durch Rezeptoren des angeborenen Immunsystems // Seine Arbeiten in diesem Bereich wurden mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, u.a. mit dem Gottfried-Wilhelm-Leibniz-Preis (2012) // Als Mitgründer der RIGONTEC GmbH und Gründer und ehemaliger Präsident der „Oligonucleotide Therapeutic Society“ ist Hartmann im Bereich der Entwicklung nukleinsäurebasierter immun­therapeutischer Medikamente engagiert

Hartmann, Sebastian

(auf dem Foto links) // geboren 1984 in Dillingen a. d. Donau // studierte Biomedizinische Chemie an der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz. // 2010 verfasste er seine Diplomarbeit am Institut für Organische Chemie über die „Synthese und multivalente Präsentation von MUC1-Antigenstrukturen an partikulären Trägern“. // Seit Januar 2011 arbeitet er in der Gruppe von Prof. Dr. H. Kunz an den Experimenten für seine Doktorarbeit auf dem Gebiet der synthetischen Glycopeptid-Vakzine.

Hartwich, Stefan, Dipl.-Ing. (FH)

// studierte Umwelttechnik mit der Studienrichtung Biotechnologie an der Hochschule Mittweida. // Nach dem Abschluss seines Studiums im Mai 2008 war er bis Ende 2009 im Rahmen des hier vorgestellten Projektes (mit dem Acronym IMSENS) beschäftigt

Hatt, Hanns, Prof. Dr. Dr. Dr

// 1947 in Illertissen geboren // Er studierte an der Universität München Biologie und Chemie. // An seine Promotion in Biologie schloss sich das Studium der Humanmedizin an mit Approbation und Promotion in Medizin. // 1991 erhielt er einen Ruf auf eine Professur in Physiologie am Klinikum r.d. Isar/München. // 1992 wurde er auf den Lehrstuhl für Zellphysiologie der Ruhr-Universität Bochum berufen // Seine Forschungsschwerpunkte liegen auf dem Gebiet der Sinnes- und Neurophysiologie. Schwerpunktmäßig wird dabei die Wirkung von Düften bei Mensch und Tier von den molekularen Mechanismen bis hin zur Wahrnehmung untersucht

Hauber, Joachim, Dr.

// studierte Biologie an der Universität Tübingen // Seine Doktorarbeit fertigte er an der LMU München an. // Nach seiner Zeit als Postdoc am Roche Institute of Molecular Biology (Nutley, New Jersey) und am Duke University Medical Center (Durham, North Carolina) arbeitete er zuerst für mehrere Jahre am Sandoz/Novartis Forschungsinstitut in Wien. // Von dort wechselte er dann als Extraordinarius an das Institut für Klinische und Molekulare Virologie der Universität Erlangen-Nürnberg. // Seit 2002 ist Joachim Hauber C4-Professor und Abteilungsleiter am Heinrich-Pette-Institut für Experimentelle Virologie und Immunologie an der Universität Hamburg.

Hayen, Heiko, Dr.

// geboren 1973 // studierte Lebensmittelchemie an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster und promovierte 2003 an der Universität Twente, Enschede/Niederlande auf dem Gebiet der LC-MS Kopplung zur Analytik unpolarer Substanzen. // Es folgte ein einjähriger Postdoc-Aufenthalt am „Institute for Marine Biosciences“, National Research Council of Canada, Halifax, Nova Scotia, Kanada. // Anschließend arbeitete er als wissenschaftlicher Mitarbeiter im Bereich Bioanalytik am Leibniz-Institut für Analytische Wissenschaften – ISAS – e.V. mit dem Schwerpunkt der LC-MS-Methodenentwicklung zur Analyse von Metaboliten und Lipiden. // Seit April 2010 vertritt er eine Professur für Lebensmittelchemie an der Bergischen Universität Wuppertal.

Hecht, Heiko, Prof. Dr.

// studierte Psychologie und Philosophie an der Universität Trier // Er promovierte 1991 an der Universität von Virginia und war u.a. am Max-Planck-Institut für Psychologische Forschung, an der Ludwig-Maximilians- Universität in München, am NASA Ames Research Center sowie am Center for Space Research (Man-Vehicle Laboratory) am Massachusetts Institute of Technology in Cambridge, MA tätig // Seit 2002 ist Heiko Hecht Professor für Allgemeine Psychologie an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz // Seine Interessen sind Bildwahrnehmung, Wahrnehmen und Handeln in extremen Umgebungen, Kontaktzeitschätzung, virtuelle Realität und künstliche Schwerkraft
Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20

News

Schnell und einfach die passende Trennsäule finden

Schnell und einfach die passende Trennsäule finden
Mit dem HPLC-Säulenkonfigurator unter www.analytics-shop.com können Sie stets die passende Säule für jedes Trennproblem finden. Dank innovativer Filtermöglichkeiten können Sie in Sekundenschnelle nach gewünschtem Durchmesser, Länge, Porengröße, Säulenbezeichnung u.v.m. selektieren. So erhalten Sie aus über 70.000 verschiedenen HPLC-Säulen das passende Ergebnis für Ihre Anwendung und können zwischen allen gängigen Herstellern wie Agilent, Waters, ThermoScientific, Merck, Sigma-Aldrich, Chiral, Macherey-Nagel u.v.a. wählen. Ergänzend stehen Ihnen die HPLC-Experten von Altmann Analytik beratend zur Seite – testen Sie jetzt den kostenlosen HPLC-Säulenkonfigurator!

© Text und Bild: Altmann Analytik

ZEISS stellt neue Stereomikroskope vor

ZEISS stellt neue Stereomikroskope vor
Aufnahme, Dokumentation und Teilen von Ergebnissen mit ZEISS Stemi 305 und ZEISS Stemi 508

ZEISS stellt zwei neue kompakte Greenough-Stereomikroskope für Ausbildung, Laborroutine und industrielle Inspektion vor: ZEISS Stemi 305 und ZEISS Stemi 508. Anwender sehen ihre Proben farbig, dreidimensional, kontrastreich sowie frei von Verzerrungen oder Farbsäumen.

© Text und Bild: Carl Zeiss Microscopy GmbH

Ein Profi unter den Zählwaagen

Ein Profi unter den Zählwaagen
Eine Zählwaage wiegt nicht nur Gegenstände ab, sie speichert gleichzeitig Stückzahl und Gewicht. Alle wichtigen Daten können schnell ermittelt werden. Ihr Einsatzgebiet kann in der Lagerverwaltung oder bei Inventurarbeiten sein.

Text und Foto: © PCE Deutschland GmbH

Einfache Keimzahlbestimmung mit Luftkeimsammler PCE-AS 1

Einfache Keimzahlbestimmung mit Luftkeimsammler PCE-AS 1
Keimzählgeräte können mikrobiologische Verunreinigungen kontrollieren und erleichtern den verbreiteten Mikroorganismen entgegenzuwirken, damit sollen Infektionen und Kontamination weitgehend vermieden werden. Luft gehört zu den natürlichen Trägern von mikrobiologischen Keimen, die durch Menschen, Tiere und Pflanzen erzeugt werden.

Text und Foto: © PCE Deutschland GmbH

Die succidia-iPad-App ist da!

Die succidia-iPad-App ist da!
Die Fachmagazine aus den Gebieten der Labor- branche, Biotechnologie, Forschung, Sportmedizin, Veterinärmedizin und Chemie sind jetzt auch auf dem iPad erhältlich. Frisch nach Erscheinen der jeweiligen Printausgabe können die User die kompletten Ausgaben über das App abrufen. Und mehr als das. Die succidia App bietet interaktive features, weiterführende Informationen zu den renommierten Autoren und Themen sowie ein wachsendes Archiv, so dass der Zugriff zu allen ab Ende 2013 erschienenen Magazinen möglich ist.

Mit einer App die ganze Succidia-Welt erfahren – viel Spaß damit!