28.07.2017 11:02 - Über uns - Mediadaten - Impressum & Kontakt - succidia AG
Silikonschlauch mit integriertem Lichtschutzfaktor

Silikonschlauch mit integriertem Lichtschutzfaktor

Zur Herstellung vieler Pharmazeutika und auch in anderen Bereichen der modernen Medizintechnik müssen lichtempfindliche Substanzen mittels Schlauchsystemen transportiert werden, die bei UV-Einstrahlung durch photochemische Reaktionen ihre Wirkung verlieren. Im großen Anwendungsfeld der peristaltischen Pumpen bspw. finden Silikonschläuche wegen ihrer hervorragenden Biokompatibilität und medizinischen Unbedenklichkeit Einsatz. Zudem weist Silikon die ideale Eigenschaftskombination aus Elastizität und Festigkeit auf. Allerdings bot es bislang keine zufrieden stellende Lösung zum Thema Lichtschutz. In zahlreichen Anwendungen müssen transparente Silikonschläuche momentan nachträglich bspw. mit Aluminiumfolie umwickelt werden, was Produktionsprozesse kostenintensiver und fehleranfälliger macht.

Helix Medical Europe (HME) hat nun eine Produktinnovation auf den Markt gebracht. Der Helix Black Tube Silikonschlauch ist das Ergebnis aus einer Kombination von Materialforschung und ausgeklügelter Prozesstechnik. Dabei werden die Materialeigenschaften von Silikonschläuchen mit Lichtundurchlässigkeit gepaart. Durch eine in langen Versuchsreihen definierte Beimischung bestimmter Farbpigment lässt sich die optimale Lichtabsorptionsrate erreichen. Gerade im kritischen kurzwelligen Bereich werden optimale Absorptionsraten gemessen. Bereits bei einer Schichtstärke von einem Millimeter liegt die Absorption von UV-Licht bei über 99,99%.

Der Schlauch wird in einem ausgeklügelten Fertigungsverfahren im Reinraum produziert, bei dem zwei Materialschichten untrennbar übereinander extrudiert werden. Die innere, transparente Schlauchschicht besteht aus USP class VI freigegebenem medizinischen Silikon. Durchfließende Medien kommen so nur mit medizinisch unbedenklichen Materialien in Berührung und können nicht verunreinigt werden. Die äußere Schicht sorgt durch die beigemischten Pigmente für die Absorption der UV-Wellen. Sowohl das für diese Schicht verwendete Silikon als auch die Farbpigmente sind USP class VI freigegeben.

Den Farbpigmenten kommt bei diesem innovativen Produkt eine besondere Rolle zu. HME ist es gelungen die Farbpigmente so zu definieren, dass eine Beimischungsquote von unter 2% ausreicht. Dadurch werden weder optische noch mechanische Eigenschaften negativ beeinflusst. So lassen sich engste Toleranzen bei Durchmesser und Wandstärke von Schläuchen erreichen. Damit ist der Schlauch auch bei besonders kritischen Anwendungen, wie Peristaltikpumpen, uneingeschränkt einsetzbar und kann je nach Kundenwunsch in den unterschiedlichsten Abmessungen angeboten werden.

Durch die um die Lichtundurchlässigkeit erweiterten Eigenschaften des Silikonschlauches fallen bei Anwendern zusätzliche Prozessschritte wie dem Umwickeln mit Aluminiumfolie weg. Dieser zusätzliche Arbeitsgang ist kostenintensiv und sehr fehleranfällig. Zudem nutzt sich die Folie durch mechanische Belastung während Produktions- und Verarbeitungsprozessen schnell ab. Der schwarze Schlauch hingegen verliert seine Eigenschaften mit fortdauernder Nutzung nicht. Damit werden Produktionsprozesse bei Kunden schlanker und sicherer gemacht.

Die Produkteigenschaften des Helix Medical Black Tube im Überblick:

- Schutz lichtempfindlicher Medien vor UV-Strahlung
- Absorption von über 99,99%
- Beibehaltung der positiven Materialeigenschaften von Silikonschläuchen
- USP class VI Freigabe von Silikon und Farbpigmenten
- Steuerung der spektralen Absorption bzgl. des Wellenlängenbereiches
- Engste Toleranzen bei Durchmesser und Wandstärke von Schläuchen möglich
- Ersatz kostenintensiver Nacharbeiten bei der Montage der Schläuche

L&M 2 / 2011

Diese Artikel wurden veröffentlicht in Ausgabe L&M 2 / 2011.
Das komplette Heft zum kostenlosen Download finden Sie hier: zum Download

Weitere Artikel online lesen

News

Schnell und einfach die passende Trennsäule finden

Schnell und einfach die passende Trennsäule finden
Mit dem HPLC-Säulenkonfigurator unter www.analytics-shop.com können Sie stets die passende Säule für jedes Trennproblem finden. Dank innovativer Filtermöglichkeiten können Sie in Sekundenschnelle nach gewünschtem Durchmesser, Länge, Porengröße, Säulenbezeichnung u.v.m. selektieren. So erhalten Sie aus über 70.000 verschiedenen HPLC-Säulen das passende Ergebnis für Ihre Anwendung und können zwischen allen gängigen Herstellern wie Agilent, Waters, ThermoScientific, Merck, Sigma-Aldrich, Chiral, Macherey-Nagel u.v.a. wählen. Ergänzend stehen Ihnen die HPLC-Experten von Altmann Analytik beratend zur Seite – testen Sie jetzt den kostenlosen HPLC-Säulenkonfigurator!

© Text und Bild: Altmann Analytik

ZEISS stellt neue Stereomikroskope vor

ZEISS stellt neue Stereomikroskope vor
Aufnahme, Dokumentation und Teilen von Ergebnissen mit ZEISS Stemi 305 und ZEISS Stemi 508

ZEISS stellt zwei neue kompakte Greenough-Stereomikroskope für Ausbildung, Laborroutine und industrielle Inspektion vor: ZEISS Stemi 305 und ZEISS Stemi 508. Anwender sehen ihre Proben farbig, dreidimensional, kontrastreich sowie frei von Verzerrungen oder Farbsäumen.

© Text und Bild: Carl Zeiss Microscopy GmbH