28.05.2017 10:42 - Über uns - Mediadaten - Impressum & Kontakt - succidia AG
Forscher > Prof. Dr. M. Christina Cardoso

Prof. Dr. M. Christina Cardoso

// geboren 1963 in Lissabon

// studierte an der Universität von Lissabon in Portugal und promovierte 1990 am Gulbenkian Institute of Science (Oeiras, Portugal) sowie am Max-Planck-Institut für Molekulare Genetik (Berlin).

// Im Anschluss ging sie an die Harvard Medical School in Boston (USA), wo sie an Retrodifferenzierung und Zellzyklusregulation in der Gruppe von Prof. B. Nadal-Ginard arbeitete.

// 1995 erhielt sie eine Forschungsgruppe an der Franz-Volhard-Klinik der Charité Berlin und am Max-Delbrück-Centrum für Molekulare Medizin in Berlin.

// Seit 2008 ist sie Professorin für molekulare Zellbiologie an der Technischen Universität Darmstadt

// Prof. Cardoso war Post-doc-Fellow am Howard Hughes Medical Institute und erhielt 2004 den Binder Innovationspreis der Deutschen Gesellschaft für Zellbiologie für Ihre Arbeiten zu Zellzyklusmarkern in lebenden Zellen.

// 2011 wurde sie mit der Medaille der Ersten Medizinischen Fakultät der Karls Universität Prag ausgezeichnet

// Ihre Arbeitsgruppe untersucht wie die genomische DNA bei der Zellteilung repliziert, vor genotoxischem Stress geschützt und während der Entwicklung reprogrammiert wird

// Weiterhin entwickelt sie auf zellpenetrierenden Peptiden basierende Werkzeuge, um diese Prozesse zu visualisieren und zu beeinflussen.

Kontakt: laborundmore@succidia.de

Medikamententransport in lebende Zellen

Zugangsberechtigt - von Prof. Dr. M. Christina Cardoso, Dr. Henry David Herce, Dr. Gisela Lättig-Tünnemann

Einer der schwierigsten Schritte auf dem Weg zur Wirksamkeit eines Therapeutikums ist die Überwindung der zellulären Plasmamembran. Die Mehrheit der therapeutischen Moleküle muss diese Barriere überwinden, um an ihren Wirkort zu gelangen. Im Zellinneren angelangt, können sie dann – zum Beispiel durch Interaktion mit einem Protein – einen Signaltransduktionsweg gezielt unterbrechen oder aktivieren. Die Plasmamembran fungiert als ein Schutzwall...

News

Schnell und einfach die passende Trennsäule finden

Schnell und einfach die passende Trennsäule finden
Mit dem HPLC-Säulenkonfigurator unter www.analytics-shop.com können Sie stets die passende Säule für jedes Trennproblem finden. Dank innovativer Filtermöglichkeiten können Sie in Sekundenschnelle nach gewünschtem Durchmesser, Länge, Porengröße, Säulenbezeichnung u.v.m. selektieren. So erhalten Sie aus über 70.000 verschiedenen HPLC-Säulen das passende Ergebnis für Ihre Anwendung und können zwischen allen gängigen Herstellern wie Agilent, Waters, ThermoScientific, Merck, Sigma-Aldrich, Chiral, Macherey-Nagel u.v.a. wählen. Ergänzend stehen Ihnen die HPLC-Experten von Altmann Analytik beratend zur Seite – testen Sie jetzt den kostenlosen HPLC-Säulenkonfigurator!

© Text und Bild: Altmann Analytik

ZEISS stellt neue Stereomikroskope vor

ZEISS stellt neue Stereomikroskope vor
Aufnahme, Dokumentation und Teilen von Ergebnissen mit ZEISS Stemi 305 und ZEISS Stemi 508

ZEISS stellt zwei neue kompakte Greenough-Stereomikroskope für Ausbildung, Laborroutine und industrielle Inspektion vor: ZEISS Stemi 305 und ZEISS Stemi 508. Anwender sehen ihre Proben farbig, dreidimensional, kontrastreich sowie frei von Verzerrungen oder Farbsäumen.

© Text und Bild: Carl Zeiss Microscopy GmbH