17.08.2019 15:47 - Über uns - Mediadaten - Impressum & Kontakt - succidia AG
Bio&Biotech RSS > CAPTAIR - Die neuen Filterabzüge von Erlab®

CAPTAIR - Die neuen Filterabzüge von Erlab®

Filterabzüge ohne Abluftleitung mit modularen Filtrationskolonnen.

CAPTAIR - Die neuen Filterabzüge von Erlab®

Filterabzüge ohne Abluftleitung mit modularen Filtrationskolonnen

Die modulare Bauweise der Filtrationskolonne der neuen Produktreihe Captair® Flex® passt sich an den Schutzbedarf des jeweiligen Labors an. Durch die Austauschbarkeit der Filter kann die Filtrationskolonne in Übereinstimmung mit den durchgeführten Anwendungen im Arbeitsraum konfiguriert werden.

1 - Arbeitsöffnungen
Die Laborluft dringt durch die ergonomischen Arbeitsöffnungen in den Arbeitsbereich ein. Die Luftgeschwindigkeit an der Fassade sorgt für eine dynamische Barriere zwischen dem Nutzer und dem Arbeitsbereich.

2 - Arbeitsraum
Die Gerätebelüftung zieht entwichene Moleküle und Partikel aus dem Arbeitsraum ins Filtersystem. Dank des Schadstoffrückhaltevermögens des Arbeitsraumes wird das Austreten von Schadstoffen verhindert.

3 – Luftausstoss
Die an die Anwendungen angepasste Filtertechnologie hält entwichene Moleküle und Teilchen im Arbeitsraum zurück. Die in den Raum abgeleitete Luft ist somit vollkommen schadstofffrei.

4 – Reinigung der Umgebungsluft
Die Umwälzung der gefilterten Luft trägt zur Reinigung der Umgebungsluft des Labors bei.

Vertikale Modularität
Dank der vertikalen Anordnung der Filter können Partikel- und Molekularfilter miteinander kombiniert werden. Die Dichtigkeit der Kolonne wird durch eine auf dem gesamten Umfang des Filters vorhandene Dichtung gewährleistet. Die zahlreichen, daraus hervorgehenden Kombinationen sind für viele unterschiedliche Anwendungen geeignet:


    - flüssige Chemikalien
    - flüssige und feste (Pulver) Chemikalien
    - feste (Pulver) Chemikalien
    - im Reinraum (bis zur ISO Klasse 5 oder Klasse 100 gemäß der Norm US Federal Standard 209E)
    - Isolierung von Laborgeräten.

Horizontale Modularität

Die Arbeitsbereiche der neuen Produktreihe Captair® Flex® sind darauf ausgelegt, 1 bis 4 Filtrationskolonnen aufzunehmen. Durch diese Anpassungsfähigkeit werden sämtliche Schutzanforderungen in Zusammenhange mit der Rückhaltefähigkeit des Geräts abgedeckt: Von der Isolierung von Laborgeräten mit niedrigen Emissionen bis hin zum Verdampfen großer Mengen toxischer Substanzen.

Vorteile der Filterabzüge ohne Abluftleitung

Energieeinsparungen

Für das Funktionieren benötigt ein stationärer Abzug einen ständigen Luftaustausch, der sehr viel Energie verbraucht. Ein Captair® Flex®-Abzug filtert die Luft, anstatt sie nach außen zu führen. Die Betriebskosten sind somit sehr gering, selbst bei Berücksichtigung von Filterwechseln.

Umweltschutz

Ohne Abluftleitung und somit ohne Ausstoß von schädlichen Substanzen in die Atmosphäre, leistet die Captair® Flex®-Reihe einen Beitrag zum Umweltschutz.

Installationskosten

Die Installation eines Captair® Flex®-Filterabzugs ist einfach und schnell. Im Gegensatz zu herkömmlichen Abzügen benötigen unsere Geräte kein Abluftsystem. Eine einfache Steckdose genügt und Ihr Gerät ist einsatzbereit. Sie können es jederzeit aufstellen, ohne vorher große Planungen anstellen zu müssen. Zögern Sie nicht und vergleichen Sie Installationskosten mit denen eines stationären Abzugs!

Mobilität

Die Filterabzüge ohne Abluftleitung können je nach Bedarf im Labor aufgestellt und gegebenenfalls kann der Standort sehr leicht geändert werden, ohne neue Abluftleitungen legen zu müssen.

Mehr Informationen finden Sie unter:

http://captair.com/de-de/home/1586/captair-deutschland-index.html

Stichwörter:
Filterabzüge

L&M 5 / 2009

Diese Artikel wurden veröffentlicht in Ausgabe L&M 5 / 2009.
Das komplette Heft zum kostenlosen Download finden Sie hier: zum Download

Weitere Artikel online lesen

News

Schnell und einfach die passende Trennsäule finden

Schnell und einfach die passende Trennsäule finden
Mit dem HPLC-Säulenkonfigurator unter www.analytics-shop.com können Sie stets die passende Säule für jedes Trennproblem finden. Dank innovativer Filtermöglichkeiten können Sie in Sekundenschnelle nach gewünschtem Durchmesser, Länge, Porengröße, Säulenbezeichnung u.v.m. selektieren. So erhalten Sie aus über 70.000 verschiedenen HPLC-Säulen das passende Ergebnis für Ihre Anwendung und können zwischen allen gängigen Herstellern wie Agilent, Waters, ThermoScientific, Merck, Sigma-Aldrich, Chiral, Macherey-Nagel u.v.a. wählen. Ergänzend stehen Ihnen die HPLC-Experten von Altmann Analytik beratend zur Seite – testen Sie jetzt den kostenlosen HPLC-Säulenkonfigurator!

© Text und Bild: Altmann Analytik

ZEISS stellt neue Stereomikroskope vor

ZEISS stellt neue Stereomikroskope vor
Aufnahme, Dokumentation und Teilen von Ergebnissen mit ZEISS Stemi 305 und ZEISS Stemi 508

ZEISS stellt zwei neue kompakte Greenough-Stereomikroskope für Ausbildung, Laborroutine und industrielle Inspektion vor: ZEISS Stemi 305 und ZEISS Stemi 508. Anwender sehen ihre Proben farbig, dreidimensional, kontrastreich sowie frei von Verzerrungen oder Farbsäumen.

© Text und Bild: Carl Zeiss Microscopy GmbH