18.10.2018 19:13 - Über uns - Mediadaten - Impressum & Kontakt - succidia AG
Forscher > Dr. Daniel H. Rapoport

Dr. Daniel H. Rapoport

// Jg. 1971, studierte von 1990 bis 1994 Chemie an der TU Berlin. Für seine Promotion wechselte er an das Paul-Drude-Institut für Festkörperphysik in Berlin.
// Nach einem Ausflug in die Multimediabranche als Toningenieur arbeitete er von 2004 bis 2006 als Post-Doc am Max-Planck-Institut für Kolloide und Grenzflächen in Potsdam.
// Seine umfassenden chemischen und physikalischen Kenntnisse brachte er anschließend in der Lübecker Fraunhofer-Arbeitsgruppe für Zelldifferenzierung und Zelltechnologie des Fraunhofer Instituts für Biomedizinische Technik (IBMT) ein. Als diese 2008 als Fraunhofer-Einrichtung für Marine Biotechnologie (EMB) eine eigenständige Institution wurde übernahm er die Leitung der Arbeitsgruppe für Zelltechnologie. Hier entwickelt er Technologien für die Zellisolation, -handhabung und –vermehrung und etablierte für das Tracking von Zellen die bildbasierte Zytometrie.

Kontakt: laborundmore@succidia.de

Röntgenmikroskopie zur Untersuchung von Zellkulturen, Organismen und Geweben

Die gläserne Zelle - von Miriam Voigt, Charlotte Walter, Dr. Daniel H. Rapoport

Seit der Renaissance der Stammzellforschung und dem Aufkommen des Tissue Engineering nimmt das Interesse an dreidimensionalen Zellkulturen stetig zu. Die meisten Arbeiten dieser Art bemühen sich, die native Umgebung der Zellen im Organismus nachzubilden. An der Lübecker Fraunhofer EMB soll die 3D-Zellkultur in Hydrogelen jedoch ganz generisch als Plattformtechnologie für die effiziente Zellvermehrung entwickelt werden. Eines der Hauptprobleme aller...

Bildbasierte Zytometrie – eine Technologie erobert die Zellkultur

Sternenkarten und Petrischalen - von Dr. Daniel H. Rapoport, Dr. Tim Becker

Die Kultivierung von Zellen ist für wissenschaftliche Untersuchungen und ­medizinische Anwendungen unverzichtbar geworden. Vom einfachen Substanztest bis zu künftigen autologen Zelltherapien basieren Zelltechnologien auf der kontrollierten Vermehrung von Zellen. Ein wichtiger Schritt auf diesem Weg ist eine nichtinvasive Charakterisierung der gezüchteten Zellpopulation. Neue ­Methoden der bildbasierten Zytometrie bilden dafür eine ideale Plattform­technologie.

News

Schnell und einfach die passende Trennsäule finden

Schnell und einfach die passende Trennsäule finden
Mit dem HPLC-Säulenkonfigurator unter www.analytics-shop.com können Sie stets die passende Säule für jedes Trennproblem finden. Dank innovativer Filtermöglichkeiten können Sie in Sekundenschnelle nach gewünschtem Durchmesser, Länge, Porengröße, Säulenbezeichnung u.v.m. selektieren. So erhalten Sie aus über 70.000 verschiedenen HPLC-Säulen das passende Ergebnis für Ihre Anwendung und können zwischen allen gängigen Herstellern wie Agilent, Waters, ThermoScientific, Merck, Sigma-Aldrich, Chiral, Macherey-Nagel u.v.a. wählen. Ergänzend stehen Ihnen die HPLC-Experten von Altmann Analytik beratend zur Seite – testen Sie jetzt den kostenlosen HPLC-Säulenkonfigurator!

© Text und Bild: Altmann Analytik

ZEISS stellt neue Stereomikroskope vor

ZEISS stellt neue Stereomikroskope vor
Aufnahme, Dokumentation und Teilen von Ergebnissen mit ZEISS Stemi 305 und ZEISS Stemi 508

ZEISS stellt zwei neue kompakte Greenough-Stereomikroskope für Ausbildung, Laborroutine und industrielle Inspektion vor: ZEISS Stemi 305 und ZEISS Stemi 508. Anwender sehen ihre Proben farbig, dreidimensional, kontrastreich sowie frei von Verzerrungen oder Farbsäumen.

© Text und Bild: Carl Zeiss Microscopy GmbH