05.04.2020 10:08 - Über uns - Mediadaten - Impressum & Kontakt - succidia AG
L&M-1-2008 > Exi†usPlus - Dekontamination

Exi†usPlus - Dekontamination

Abbau von DNA/RNA

Kontaminationen können teuer werden, kosten Zeit und sind immer lästig. Je nach Anwendungsbereichwerden heute unterschiedliche Produkte basierend auf unterschiedlichen Wirkmechanismen eingesetzt. Häufig handelt es sich dabei um Chemikalien, die mehr oder weniger verträglich für die Umwelt, die Laborausstattung und den Experimentator sind. Unerfreulicherweise erfüllen manche nicht einmal das, was sie vorgeben zu leisten, nämlich zu dekontaminieren.

Schnell und Zuverlässig

Die Entwicklung der Exi†usPlus™- Technologie durch multi BIND in Zusammenarbeit mit AppliChem schafft in fast allen Fällen Abhilfe, wenn es um die Dekontamination von Oberflächen geht. Das können Gerätschaften sein, Labormöbel oder Plastik-/Glasartikel, zum Beispiel auch Nukleinsäure-Isolierungsmatrizes. Durch katalytische und kooperative Effekte der Lösungskomponenten ergibt sich ein sehr schneller nicht-enzymatischer, nicht-sequenzspezifischer Abbau von DNA-/RNA-Molekülen und Proteinen. Alle Komponenten der Exi†usPlus™- Lösungen sind biologisch-abbaubar und für den Menschen unschädlich und nichttoxisch. Es werden keine aggressivenmineralischen Säuren oder Laugen verwendet, sodass auch Geräte und Materialienselbst bei längerer Einwirkungsdauer nicht angegriffen, geschädigt oder gar zerstört werden. Es handelt sich um wässrige Lösungen bzw. eine Pulvermischung. Es werden also keine organischen Lösungsmittel oder flüchtige Komponenten oder giftige Dämpfe freigesetzt. Eine Erhöhung der Temperatur auf über ca.50 °C erhöht die Reaktionsgeschwindigkeit und Effektivität.

Erhöhte Aktivität

Bereits auf fabrikneuen DNA-Bindungssäulen konnten DNA –Kontaminationen nachgewiesen werden. Behandlung von Silica -basierten Nukleinsäure –Bindungsmatrizes mit maxXbond™ beseitigt jegliche DNA-/RNA-Kontamination. Da diese Materialien äußerst stabil sind, können Säulchenproblemlos 20-mal wieder verwendet werden. Für die Regeneration von Anionenaustauscher-basierten Nukleinsäure-Bindungsmatrizes wurde maxXbond™ AX angepasst. DNA-ExitusPlus® ist eine Weiterentwicklung der Regenerationslösung 1 von maxXbond™ und wurde für die Dekontamination von Oberflächen und Gerätschaften entwickelt. Es führt nicht nur Strangbrüche in die DNA/RNA ein, sondern zerlegt die DNA/RNA in ihre Bestandteile. Eine Vermehrung in der PCR ist nicht mehr möglich. RNase-Exi†usPlus™ist noch aktiver als DNA-Exi†usPlus™. Eszerstört auch äußerst stabile Proteine wie RNase A. Eine weitere Kontaminationsquelle kann durch den Einsatz von Autoclave-Exi†usPlus™ entschärft werden. Beim Autoklavieren werden zwar Bakterieninaktiviert, aber deren Nukleinsäurenwerden nur teilweise zerstört. Mit dem Wasserdampf können beim Öffnen des Autoklaven Nukleinsäuren austreten. Durch die erhöhte Aktivität der Exi†usPlus™-Komponenten bei steigenden Temperaturen, werden Nukleinsäuren vollständig abgebaut.

Foto: © Dr. Wolfram Marx

Stichwörter:
DNA Kontamination, RNA Kontamination, RNase, Dekontamination

L&M 1 / 2008

Diese Artikel wurden veröffentlicht in Ausgabe L&M 1 / 2008.
Das komplette Heft zum kostenlosen Download finden Sie hier: zum Download

Der Autor:

Weitere Artikel online lesen

News

Schnell und einfach die passende Trennsäule finden

Schnell und einfach die passende Trennsäule finden
Mit dem HPLC-Säulenkonfigurator unter www.analytics-shop.com können Sie stets die passende Säule für jedes Trennproblem finden. Dank innovativer Filtermöglichkeiten können Sie in Sekundenschnelle nach gewünschtem Durchmesser, Länge, Porengröße, Säulenbezeichnung u.v.m. selektieren. So erhalten Sie aus über 70.000 verschiedenen HPLC-Säulen das passende Ergebnis für Ihre Anwendung und können zwischen allen gängigen Herstellern wie Agilent, Waters, ThermoScientific, Merck, Sigma-Aldrich, Chiral, Macherey-Nagel u.v.a. wählen. Ergänzend stehen Ihnen die HPLC-Experten von Altmann Analytik beratend zur Seite – testen Sie jetzt den kostenlosen HPLC-Säulenkonfigurator!

© Text und Bild: Altmann Analytik

ZEISS stellt neue Stereomikroskope vor

ZEISS stellt neue Stereomikroskope vor
Aufnahme, Dokumentation und Teilen von Ergebnissen mit ZEISS Stemi 305 und ZEISS Stemi 508

ZEISS stellt zwei neue kompakte Greenough-Stereomikroskope für Ausbildung, Laborroutine und industrielle Inspektion vor: ZEISS Stemi 305 und ZEISS Stemi 508. Anwender sehen ihre Proben farbig, dreidimensional, kontrastreich sowie frei von Verzerrungen oder Farbsäumen.

© Text und Bild: Carl Zeiss Microscopy GmbH