23.10.2017 19:03 - Über uns - Mediadaten - Impressum & Kontakt - succidia AG
Viskositätsmessung von Polyamid - Ein Leitfaden

Viskositätsmessung von Polyamid - Ein Leitfaden

Glas-Kapillar-Viskosimetrie - Die Kapillarviskosimetrie ist die genaueste Methode zur Bestimmung der kinematischen Viskosität von Flüssigkeiten mit newtonschem Fließverhalten. Aus diesem Grund nutzen sehr viele Anwender auf internationaler, nationaler und betrieblicher Ebene die in Genauigkeit unübertroffenen Möglichkeiten dieses Verfahrens. Um diese Möglichkeiten vollständig auszuschöpfen, müssen die verwendeten Geräte hohe Qualitätsanforderungen erfüllen.

Welche Glas-Viskosimeter gibt es?

Die am häufigsten verwendeten Kapillarviskosimeter sind die dreischenkligen Viskosimeter nach Ubbelohde und deren Varianten. Das Verwendete Probenvolumen muss bei diesem Viskosimetertyp nicht exakt eingemessen werden. Durch das hängende Kugelniveau, das sich am unteren Ende der Kapillare ausbildet, regelt sich das zur Messung gelangende Flüssigkeitsvolumen und die daraus resultierende mittlere Druckhöhe von selbst. Ubbelohde-Viskosimeter gibt es für alle in der Praxis vorkommenden Applikationen:

// für absolute und relative Messungen

// für manuelle und automatische Erkennung des Meniskusdurchgangs

// für normal und besonders verschmutzte Proben

// für manuelles und automatisches Spülen

// in „normaler“ Größe und in Mikroausführung

Die zweischenkligen Viskosimeter, z.B. die Ostwald-Viskosimeter und deren modifizierte Typen (z.B. Cannon-Fenske-Routine u.a.), werden noch in klassischen Verfahren eingesetzt, wobei der Automatisierungsgrad bei Anwendungen dieser Viskosimetertypen begrenzt ist. Darüberhinaus gibt es noch eine Vielzahl von Viskosimetertypen, die jedoch in Routine und Forschung nur jeweils eine spezielle Bedeutung besitzen. Jedes kalibrierte Viskosimeter trägt eine fortlaufende Seriennummer, die seitens SI Analytics nur einmal vergeben wird. Dadurch können einzelne Viskosimeter auch nach Jahren noch eindeutig identifiziert werden.


Lesen Sie hier den kompletten Leidfaden.

Foto: SI Analytics GmbH

L&M 7 / 2013

Diese Artikel wurden veröffentlicht in Ausgabe L&M 7 / 2013.
Das komplette Heft zum kostenlosen Download finden Sie hier: zum Download

Weitere Artikel online lesen

News

Schnell und einfach die passende Trennsäule finden

Schnell und einfach die passende Trennsäule finden
Mit dem HPLC-Säulenkonfigurator unter www.analytics-shop.com können Sie stets die passende Säule für jedes Trennproblem finden. Dank innovativer Filtermöglichkeiten können Sie in Sekundenschnelle nach gewünschtem Durchmesser, Länge, Porengröße, Säulenbezeichnung u.v.m. selektieren. So erhalten Sie aus über 70.000 verschiedenen HPLC-Säulen das passende Ergebnis für Ihre Anwendung und können zwischen allen gängigen Herstellern wie Agilent, Waters, ThermoScientific, Merck, Sigma-Aldrich, Chiral, Macherey-Nagel u.v.a. wählen. Ergänzend stehen Ihnen die HPLC-Experten von Altmann Analytik beratend zur Seite – testen Sie jetzt den kostenlosen HPLC-Säulenkonfigurator!

© Text und Bild: Altmann Analytik

ZEISS stellt neue Stereomikroskope vor

ZEISS stellt neue Stereomikroskope vor
Aufnahme, Dokumentation und Teilen von Ergebnissen mit ZEISS Stemi 305 und ZEISS Stemi 508

ZEISS stellt zwei neue kompakte Greenough-Stereomikroskope für Ausbildung, Laborroutine und industrielle Inspektion vor: ZEISS Stemi 305 und ZEISS Stemi 508. Anwender sehen ihre Proben farbig, dreidimensional, kontrastreich sowie frei von Verzerrungen oder Farbsäumen.

© Text und Bild: Carl Zeiss Microscopy GmbH