11.12.2018 09:11 - Über uns - Mediadaten - Impressum & Kontakt - succidia AG
L&M-4-2014

(Bio-)Geoengineering als ein Schüssel zur Nachhaltigkeit

Wir verändern die Erde - von Prof. Dr. Dr. h.c. Volker Mosbrugger

Es besteht kein Zweifel: Die Erde ist nicht mehr das, was sie einmal war. Mehr als 7 Mrd. Menschen leben heute auf unserem ­Planeten und verändern das ­Klima, beuten schamlos die begrenzten Ressourcen aus, erzeugen ein Massenaussterben von Tieren und Pflanzen, ­verschmutzen Wasser, Boden und Luft und lassen kein Fleckchen Erde unberührt.

Höhere Effizienz im Laboralltag

Innovationen mit dem Kunden - von Dr. Oliver Mell

Der diesjährige Auftritt von Merck Millipore auf der analytica steht ganz im ­Zeichen der Kunden. Die Life-Science-Sparte der Merck KGaA versteht sich
als strategischer Partner und engagiert sich als einer der drei führenden
F&E-Investoren für Produkte in der Life-Science-Industrie für die Förderung des Fortschritts in diesem zukunftsträchtigen Bereich.

Nachweis und Bewertung von humanpathogenen Viren im Oberflächengewässer

Viren im Wasser - von Dr. Lars Jurzik, Mats Leifels

Neben der methodischen Entwicklung zur Quantifizierung human- pathogener Viren in Oberflächen- und Abwasser ist vor allem die Bewertung der Daten von besonderer Bedeutung. Denn das Ziel besteht darin, neben der Sicher­stellung der Trinkwasserversorgung die gesundheitlich unbedenkliche ­Nutzung der Gewässer zur Freizeitgestaltung zu ermöglichen.

Ordnungsgemäß nanofunktionalisierte Textilien sind sicher. Das zeigen jüngste Forschungsergebnisse.

Kleine Teilchen, großer Wirbel - von Dr. Timo Hammer, Dr. Volkmar von Arnim

Mit Nanoteilchen (gr. nanos = Zwerg) entstehen heutzutage faszinierende ­Produkte mit ganz neuen Funktionalitäten. Dazu gehören auch Textilien, von denen Schmutz einfach abperlt oder die gegen unangenehmen Schweißgeruch helfen. Wie bei jeder neuen Technologie werden gerade beim Thema Textilien Fragen zur Sicherheit laut und in den Medien kontrovers diskutiert, da Textilien alle Menschen betreffen. Ein gerade abgeschlossenes Forschungsprojekt aus...

Raffinierte Tarnung

Sind Pathogene aufgrund struktureller Ähnlichkeiten zum ­Menschen Auslöser von Autoimmunkrankheiten? - von PD Dr. Urs Christen

Autoimmunkrankheiten entstehen durch Kombination genetischer Veran­lagungen und Umweltfaktoren. Viren und Bakterien sind Umweltfaktoren, die besonders häufig mit Autoimmunkrankheiten in Zusammenhang gebracht werden. Besteht eine strukturelle Ähnlichkeit zwischen Pathogen und Wirt, kann es zu einem Verlust der körpereigenen Toleranz kommen. Solch eine ­molekulare Mimikry könnte zur Entwicklung von Autoimmunkrankheiten wie Typ 1 Diabetes, multipler...

Spezialist Schwamm

Entwicklung neuer Antifouling-Strategien marinen Ursprungs - von Prof. Dr. Peter Proksch, Hendrik Niemann, Mi-Young Chung

Die Problematik des Foulings ist so alt wie die Schifffahrt selbst und beschäftigt die Menschheit ebenso lange. Der chemische Köcher im Kampf gegen die unerwünschte Besiedelung scheint heute nahezu leer. Marine Schwämme sind uns auf diesem Sektor evolutionär weit voraus und damit neue Hoffnungsträger der marinen Industrien im Kampf gegen das Fouling.

Tierarzneimittelbelastungen in Umwelt und Lebensmitteln begegnen

Tierarzneimittel – quo vadis? - von Prof. Dr. Gerd Hamscher

Arzneimittel werden in der Human- und Veterinärmedizin in großen Mengen eingesetzt und tragen erheblich zum hohen Gesundheitsstandard von Menschen und Tieren sowie zur Versorgung mit tierischen Lebensmitteln bei. Die Umsatzzahlen für Tierarzneimittel in Deutschland lassen sich in folgende Bereiche einteilen: Antiinfektiva/Antibiotika (25%), Antiparasitika (19%), Biologika (26%) und pharmazeutische Spezialitäten (30%). Dabei werden in etwa...

L&M 4 / 2014

Diese Artikel wurden veröffentlicht in Ausgabe L&M 4 / 2014. Das komplette Heft zum kostenlosen Download finden Sie hier: zum Download

News

Schnell und einfach die passende Trennsäule finden

Schnell und einfach die passende Trennsäule finden
Mit dem HPLC-Säulenkonfigurator unter www.analytics-shop.com können Sie stets die passende Säule für jedes Trennproblem finden. Dank innovativer Filtermöglichkeiten können Sie in Sekundenschnelle nach gewünschtem Durchmesser, Länge, Porengröße, Säulenbezeichnung u.v.m. selektieren. So erhalten Sie aus über 70.000 verschiedenen HPLC-Säulen das passende Ergebnis für Ihre Anwendung und können zwischen allen gängigen Herstellern wie Agilent, Waters, ThermoScientific, Merck, Sigma-Aldrich, Chiral, Macherey-Nagel u.v.a. wählen. Ergänzend stehen Ihnen die HPLC-Experten von Altmann Analytik beratend zur Seite – testen Sie jetzt den kostenlosen HPLC-Säulenkonfigurator!

© Text und Bild: Altmann Analytik

ZEISS stellt neue Stereomikroskope vor

ZEISS stellt neue Stereomikroskope vor
Aufnahme, Dokumentation und Teilen von Ergebnissen mit ZEISS Stemi 305 und ZEISS Stemi 508

ZEISS stellt zwei neue kompakte Greenough-Stereomikroskope für Ausbildung, Laborroutine und industrielle Inspektion vor: ZEISS Stemi 305 und ZEISS Stemi 508. Anwender sehen ihre Proben farbig, dreidimensional, kontrastreich sowie frei von Verzerrungen oder Farbsäumen.

© Text und Bild: Carl Zeiss Microscopy GmbH