16.12.2019 01:42 - Über uns - Mediadaten - Impressum & Kontakt - succidia AG
L&M-2-2010 > Forensik - Buchvorstellung: "Dem Tod auf der Spur"

Forensik - Buchvorstellung: "Dem Tod auf der Spur"

Für Sie gelesen von Dr. Wolfram Marx, AppliChem GmbH

Dem Tod auf der Spur von Michael Tsokos

Selbst bin ich großer Krimikonsument und wunder mich manchmal über die sehr konstruiert wirkenden Fälle der Buch- und Drehbuchautoren. In jüngerer Zeit haben dann auch die zum Stift gegriffen, die berufsmäßig unnatürliche Todesursachen untersuchen: Die forensische Anthropologin Kathy Reichs mit ihrer Romanfigur Temperance Brennan stellt ihre tägliche Arbeit in Romanen nach, der vielleicht bekannteste Kriminalbiologe Mark Benecke (Mordmethoden; sehr empfehlenswert!) bleibt bei der Realität.

Michael Tsokos als Rechtsmediziner, jetzt als dritter Spezialist im Bunde, hat nochmal einen etwas anderen Blick auf die Tat(Sachen). Alle Drei lehren den Leser, dass man gar nicht so kompliziert denken kann wie es kommt. Deshalb finde ich das Motto von Tsokos hervorragend formuliert „Die Lebenden lernen von den Toten.“ Ich habe nicht den Vergleich, aber die von Michael Tsokos präsentierten Zahlen beeindrucken. 9.500 Obduktionen verantwortlich durchgeführt, bei 14.000 weiteren Obduktionen zugegen gewesen und zusätzlich 33.000 äußere Leichenschauen durchgeführt. Dementsprechend bekommen die Buchund Drehbuchautoren erstmal Schelte für die realitätsfremden Darstellungen von Obduktionen. Tsokos gelingt es mit Vorurteilen zu seinem Metier gründlich aufzuräumen und er lässt kein Detail aus – zum Glück kann man die Knochensägen nicht hören und das Buch kommt bei den detailverliebten Schilderungen auch gut ohne Bebilderung aus. Also, wenn der Selbstmörder sich in seinem Auto mit den Abgasen umbringt, war es ein Auto mit Katalysator (dann Kohlendioxidvergiftung) oder ohne Katalysator (dann Kohlenmonoxidvergiftung). Interessant auch, wie aus dem Herz am besten Blut für die Bestimmung des Kohlendioxidgehaltes nach einem Brand im Detail entnommen wird. Hat das Brandopfer während des Brandes noch gelebt, gelangt das Gas Kohlendioxid über die Lunge in das Blut und schließlich in das Herz.

Der Untertitel des Buches lautet „Dreizehn spektakuläre Fälle aus der Rechtsmedizin“. Spektakulär bezieht sich sowohl auf die (Selbst)Mordmethoden, als auch auf die Darstellung durch den Autor Michael Tsokos. Ein bisschen Statistik, die Zahl der Selbstmorde sank in Deutschland von 18.451 Menschen im Jahr 1980 auf 9.402 im Jahr 2007, womit Deutschland weltweit Platz Nr. 4 belegt.

Ein bisschen biologische und medizinische Hintergrundinformation zur Physiologie (wieso der stark Alkoholisierte bei frostigen Temperaturen so gefährdet ist) oder Untersuchungstechnik. Aber auch ein bisschen aus der deutschen Geschichte, wie „Mediziner“ in Deutschlands trauriger Vergangenheit „Wissen erwarben“, nämlich die Experimente der Nazi-Mörder an Holocaust- Opfern, bleiben nicht unerwähnt.

Gesamturteil: 260 Seiten, sehr lesenswert.

Dem Tod auf der Spur
von Michael Tsokos
5. Auflage 2009; Ullstein;
ISBN 978-3-548-37347-8

Stichwörter:
Buchvorstellung, Forensik

L&M 2 / 2010

Diese Artikel wurden veröffentlicht in Ausgabe L&M 2 / 2010.
Das komplette Heft zum kostenlosen Download finden Sie hier: zum Download

Der Autor:

Weitere Artikel online lesen

News

Schnell und einfach die passende Trennsäule finden

Schnell und einfach die passende Trennsäule finden
Mit dem HPLC-Säulenkonfigurator unter www.analytics-shop.com können Sie stets die passende Säule für jedes Trennproblem finden. Dank innovativer Filtermöglichkeiten können Sie in Sekundenschnelle nach gewünschtem Durchmesser, Länge, Porengröße, Säulenbezeichnung u.v.m. selektieren. So erhalten Sie aus über 70.000 verschiedenen HPLC-Säulen das passende Ergebnis für Ihre Anwendung und können zwischen allen gängigen Herstellern wie Agilent, Waters, ThermoScientific, Merck, Sigma-Aldrich, Chiral, Macherey-Nagel u.v.a. wählen. Ergänzend stehen Ihnen die HPLC-Experten von Altmann Analytik beratend zur Seite – testen Sie jetzt den kostenlosen HPLC-Säulenkonfigurator!

© Text und Bild: Altmann Analytik

ZEISS stellt neue Stereomikroskope vor

ZEISS stellt neue Stereomikroskope vor
Aufnahme, Dokumentation und Teilen von Ergebnissen mit ZEISS Stemi 305 und ZEISS Stemi 508

ZEISS stellt zwei neue kompakte Greenough-Stereomikroskope für Ausbildung, Laborroutine und industrielle Inspektion vor: ZEISS Stemi 305 und ZEISS Stemi 508. Anwender sehen ihre Proben farbig, dreidimensional, kontrastreich sowie frei von Verzerrungen oder Farbsäumen.

© Text und Bild: Carl Zeiss Microscopy GmbH