27.10.2020 04:59 - Über uns - Mediadaten - Impressum & Kontakt - succidia AG
Forscher > Prof. Dr. Gerhard Ertl

Prof. Dr. Gerhard Ertl

// Gerhard Ertl wurde 1936 in Stuttgart geboren

// Er studierte 1955?–1961 Physik an der TU Stuttgart, der Universität Paris, der Universität München und wieder der TU Stuttgart

// Er promovierte 1965 an der TU München, wo er auch als Assistent und Dozent bis 1968 tätig war. Von 1968 bis 1973 war er Professor und Direktor des Instituts für Physikalische Chemie der TU ­Hannover und dann bis 1986 Professor und Direktor im Institut für Physikalische Chemie der Universität München

// 1986 wurde er als Direktor der Abteilung für Physikalische Chemie am Fritz-Haber-Institut der Max-Planck-Gesellschaft in Berlin berufen

// Seit 2004 wurde er dort emeritiert

// Er war als Gastprofessor 1976–77 am CalTech in Pasadena, 1979 an der Univer­sity of Wisconsin in Milwaukee und 1981–82 an der University of California in Berkeley

// Gerhard Ertl ist Ehrenmitglied einer großen Zahl von wissenschaftlichen Gesellschaften, auf der Basis ­seiner wissenschaftlichen Arbeiten (Katalyse an Oberflächen von Festkörpern) wurde er vielfach ausgezeichnet und erhielt eine große Zahl von Ehrendoktorwürden

// Im Jahre 2007 verlieh ihm das Nobelkomitee „für seine Arbeiten von chemischen Prozessen an Festkörperoberflächen“ den Nobelpreis für Chemie

<i>Foto: FHI</i>

Kontakt: laborundmore@succidia.de

Forschung in ­Deutschland

Wir brauchen uns nicht zu verstecken - von Prof. Dr. Gerhard Ertl

Gute Forschung in allen Bereichen ist die Basis für eine erfolgreiche Wirtschaft in einem Land wie der Bundesrepublik Deutschland, das primär davon lebt, Know-how zu generieren und dadurch international konkurrenzfähig zu sein. Dies ist wohl unbestritten. Man hört aus den Führungsetagen der Wirtschaft, aber auch aus Kreisen der Politiker, dass die Situation viel besser sein könnte, wäre da nicht der große Mangel an qualifizierten Arbeitskräften....

News

Schnell und einfach die passende Trennsäule finden

Schnell und einfach die passende Trennsäule finden
Mit dem HPLC-Säulenkonfigurator unter www.analytics-shop.com können Sie stets die passende Säule für jedes Trennproblem finden. Dank innovativer Filtermöglichkeiten können Sie in Sekundenschnelle nach gewünschtem Durchmesser, Länge, Porengröße, Säulenbezeichnung u.v.m. selektieren. So erhalten Sie aus über 70.000 verschiedenen HPLC-Säulen das passende Ergebnis für Ihre Anwendung und können zwischen allen gängigen Herstellern wie Agilent, Waters, ThermoScientific, Merck, Sigma-Aldrich, Chiral, Macherey-Nagel u.v.a. wählen. Ergänzend stehen Ihnen die HPLC-Experten von Altmann Analytik beratend zur Seite – testen Sie jetzt den kostenlosen HPLC-Säulenkonfigurator!

© Text und Bild: Altmann Analytik

ZEISS stellt neue Stereomikroskope vor

ZEISS stellt neue Stereomikroskope vor
Aufnahme, Dokumentation und Teilen von Ergebnissen mit ZEISS Stemi 305 und ZEISS Stemi 508

ZEISS stellt zwei neue kompakte Greenough-Stereomikroskope für Ausbildung, Laborroutine und industrielle Inspektion vor: ZEISS Stemi 305 und ZEISS Stemi 508. Anwender sehen ihre Proben farbig, dreidimensional, kontrastreich sowie frei von Verzerrungen oder Farbsäumen.

© Text und Bild: Carl Zeiss Microscopy GmbH