14.12.2018 07:43 - Über uns - Mediadaten - Impressum & Kontakt - succidia AG
Forscher > Prof. Dr. Gunther Hartmann

Prof. Dr. Gunther Hartmann

// Jg. 1966

// studierte Medizin an der Universität Ulm und promovierte dort 1994 in der Abteilung Klinische Genetik

// Ab 1993 war er Assistenzarzt der Medizinischen Klinik Innenstadt (Peter Scriba) der Ludwig-Maximilians-Universität München

// Nach einem Forschungsaufenthalt als Postdoktorand im Labor von Arthur Krieg 1998/99 am Department of Internal Medicine, University of Iowa, USA erfolgte 2001 die Habilitation an der Abteilung für Klinische Pharmakologie (Stefan Endres) der Medizinischen Klinik Innenstadt in München

// Seit 2005 leitet er die Abteilung für Klinische Pharmakologie

// besetzt seit 2007 den Lehrstuhl für Klinische Chemie und Klinische Pharmakologie mit Zentrallabor und Studienzentrale am Universitätsklinikum Bonn

// Als Sprecher des Exzellenzclusters „ImmunoSensation“ liegt sein Forschungsschwerpunkt auf der Erkennung von fremdartigen Nukleinsäuren durch Rezeptoren des angeborenen Immunsystems

// Seine Arbeiten in diesem Bereich wurden mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, u.a. mit dem Gottfried-Wilhelm-Leibniz-Preis (2012)

// Als Mitgründer der RIGONTEC GmbH und Gründer und ehemaliger Präsident der „Oligonucleotide Therapeutic Society“ ist Hartmann im Bereich der Entwicklung nukleinsäurebasierter immun­therapeutischer Medikamente engagiert

Kontakt: laborundmore@succidia.de

Das angeborene Immunsystem erkennt Viren an tri- und diphosphorylierter doppelsträngiger RNA

Viren in der Zange - von Prof. Dr. Gunther Hartmann, Dr. Martin Schlee

Der Immunrezeptor RIG-I erkennt RNA-Viren durch Detektion ungewöhnlicher Strukturen und ­Modifikationen ­viraler RNA und initiiert eine potente antivirale Immunantwort. Wir haben den ­Mechanismus der Virus-RNA-­Erkennung durch RIG-I entschlüsselt. Unsere neuesten ­Untersuchungen zeigen, dass RNA-Viren fast kein ­Spielraum bleibt, der Immunerkennung zu ­entkommen, da RIG-I alle bekannten, natürlich vorkommenden ­virusspezifischen RNA-­Modifikationen...

News

Schnell und einfach die passende Trennsäule finden

Schnell und einfach die passende Trennsäule finden
Mit dem HPLC-Säulenkonfigurator unter www.analytics-shop.com können Sie stets die passende Säule für jedes Trennproblem finden. Dank innovativer Filtermöglichkeiten können Sie in Sekundenschnelle nach gewünschtem Durchmesser, Länge, Porengröße, Säulenbezeichnung u.v.m. selektieren. So erhalten Sie aus über 70.000 verschiedenen HPLC-Säulen das passende Ergebnis für Ihre Anwendung und können zwischen allen gängigen Herstellern wie Agilent, Waters, ThermoScientific, Merck, Sigma-Aldrich, Chiral, Macherey-Nagel u.v.a. wählen. Ergänzend stehen Ihnen die HPLC-Experten von Altmann Analytik beratend zur Seite – testen Sie jetzt den kostenlosen HPLC-Säulenkonfigurator!

© Text und Bild: Altmann Analytik

ZEISS stellt neue Stereomikroskope vor

ZEISS stellt neue Stereomikroskope vor
Aufnahme, Dokumentation und Teilen von Ergebnissen mit ZEISS Stemi 305 und ZEISS Stemi 508

ZEISS stellt zwei neue kompakte Greenough-Stereomikroskope für Ausbildung, Laborroutine und industrielle Inspektion vor: ZEISS Stemi 305 und ZEISS Stemi 508. Anwender sehen ihre Proben farbig, dreidimensional, kontrastreich sowie frei von Verzerrungen oder Farbsäumen.

© Text und Bild: Carl Zeiss Microscopy GmbH