18.10.2019 21:42 - Über uns - Mediadaten - Impressum & Kontakt - succidia AG
Forscher > Dr. Stephan F.K. Schaal

Dr. Stephan F.K. Schaal

// geb. 1955, studierte Geologie an der TU Berlin

// Nach seiner Promotion über kretazische Fossilien Ägyptens im Jahr 1984 wurde Schaal wissenschaftlicher Mitarbeiter am Forschungsinstitut Senckenberg und hat dort die Leitung der Messel-Grabungen übernommen

// Sein Forschungsschwerpunkt liegt bei den Reptilien

// Seit 1993 leitet er die mit gleichem Datum etablierte Abteilung für Messelforschung und ist mit der Leitung des Tagebaus Messel beauftragt

Kontakt: laborundmore@succidia.de

Die Grube Messel – ein einzigartiges Fenster ins Eozän

Nach 47 Mio. Jahren wachgeküsst - von Dr. Stephan F.K. Schaal

47,8 Millionen Jahre ist es her, dass eine Naturkatastrophe in Hessen die Voraussetzung für ein „Fenster in die Urzeit“ geschaffen hat. Aufsteigende Gesteinsschmelze hat im Kontakt mit dem Grundwasser eine Serie von Explosionen ausgelöst und dabei einen kilometergroßen Explosionstrichter geschaffen, das Messeler Maar. Heute ist dieses Maar mit Ölschiefer gefüllt. In diesen befinden sich wertvolle Fossilien – ein Glücksfall für die paläontologische...

News

Schnell und einfach die passende Trennsäule finden

Schnell und einfach die passende Trennsäule finden
Mit dem HPLC-Säulenkonfigurator unter www.analytics-shop.com können Sie stets die passende Säule für jedes Trennproblem finden. Dank innovativer Filtermöglichkeiten können Sie in Sekundenschnelle nach gewünschtem Durchmesser, Länge, Porengröße, Säulenbezeichnung u.v.m. selektieren. So erhalten Sie aus über 70.000 verschiedenen HPLC-Säulen das passende Ergebnis für Ihre Anwendung und können zwischen allen gängigen Herstellern wie Agilent, Waters, ThermoScientific, Merck, Sigma-Aldrich, Chiral, Macherey-Nagel u.v.a. wählen. Ergänzend stehen Ihnen die HPLC-Experten von Altmann Analytik beratend zur Seite – testen Sie jetzt den kostenlosen HPLC-Säulenkonfigurator!

© Text und Bild: Altmann Analytik

ZEISS stellt neue Stereomikroskope vor

ZEISS stellt neue Stereomikroskope vor
Aufnahme, Dokumentation und Teilen von Ergebnissen mit ZEISS Stemi 305 und ZEISS Stemi 508

ZEISS stellt zwei neue kompakte Greenough-Stereomikroskope für Ausbildung, Laborroutine und industrielle Inspektion vor: ZEISS Stemi 305 und ZEISS Stemi 508. Anwender sehen ihre Proben farbig, dreidimensional, kontrastreich sowie frei von Verzerrungen oder Farbsäumen.

© Text und Bild: Carl Zeiss Microscopy GmbH