19.08.2019 17:05 - Über uns - Mediadaten - Impressum & Kontakt - succidia AG
Forscher > Prof. Dr. Alexander W. Friedrich

Prof. Dr. Alexander W. Friedrich

// Jg. 1971

// studierte Humanmedizin an den Universitäten Würzburg, Coimbra (1992/93) und Rom (1996/97), 1998 erfolgte die Approbation als Arzt sowie die Promotion am Institut für Hygiene und Mikrobiologie der Universität Würzburg

// 2004 erlangte er den Facharzt für Mikrobiologie, Virologie und Infektions­epidemiologie

// 2006 habilitierte er sich für das Fach „Hygiene und Mikrobiologie“ an der Medizinischen Fakultät der Westfälischen Wilhelms Universität Münster, wo er bis 2010 Oberarzt am Institut für Hygiene war

// 2011 wurde er auf den Lehrstuhl für  Mikrobiologie und Infektionsprävention an der Rijks­universiteit Groningen berufen und ist Direktor des gleichnamigen Instituts am Universitair Medisch Centrum Groningen, Niederlande

// Alexander Friedrich ist seit 2005 Projektleiter des EUREGIO-Projektes MRSA-net und seit 2009 Projektleiter des EUREGIO-Projektes EurSafety Health-net zur grenzüberschreitenden Zusammenarbeit für Patientensicherheit und Infektionsprävention

// Er ist Experte auf dem Gebiet der Infektions- und Krankenhaushygiene und beschäftigt sich seit Jahren intensiv mit der euregionalen und der Prävention von Infektionen durch antibiotikaresistente Erreger

// Für seine Arbeiten wurde er mehrfach ausgezeichnet, u.a. mit dem Hygiene-Preis der Rudolf Schülke Stiftung (2009), dem Robert-Koch-Förderpreis (2010) und der Johann-Peter-Frank-Medaille des BVÖGD für besondere Verdienste um das öffentliche Gesundheitswesen in Deutschland

Kontakt: laborundmore@succidia.de

Grenzübergreifende Herausforderung

Schutz vor behandlungsassoziierten Infektionen durch interventionelle Infektionsprävention - von Prof. Dr. Alexander W. Friedrich

Die moderne, hoch entwickelte Medizin der Intensivtherapie, Chirurgie, Onkologie und Transplantationen wäre nicht möglich ohne den Einsatz wirksamer Antibiotika. Eine Welt ohne wirksame Antibiotika hätte dramatische Folgen für die Gesundheitsversorgung, zudem bei einer noch alternden Bevölkerung.

News

Schnell und einfach die passende Trennsäule finden

Schnell und einfach die passende Trennsäule finden
Mit dem HPLC-Säulenkonfigurator unter www.analytics-shop.com können Sie stets die passende Säule für jedes Trennproblem finden. Dank innovativer Filtermöglichkeiten können Sie in Sekundenschnelle nach gewünschtem Durchmesser, Länge, Porengröße, Säulenbezeichnung u.v.m. selektieren. So erhalten Sie aus über 70.000 verschiedenen HPLC-Säulen das passende Ergebnis für Ihre Anwendung und können zwischen allen gängigen Herstellern wie Agilent, Waters, ThermoScientific, Merck, Sigma-Aldrich, Chiral, Macherey-Nagel u.v.a. wählen. Ergänzend stehen Ihnen die HPLC-Experten von Altmann Analytik beratend zur Seite – testen Sie jetzt den kostenlosen HPLC-Säulenkonfigurator!

© Text und Bild: Altmann Analytik

ZEISS stellt neue Stereomikroskope vor

ZEISS stellt neue Stereomikroskope vor
Aufnahme, Dokumentation und Teilen von Ergebnissen mit ZEISS Stemi 305 und ZEISS Stemi 508

ZEISS stellt zwei neue kompakte Greenough-Stereomikroskope für Ausbildung, Laborroutine und industrielle Inspektion vor: ZEISS Stemi 305 und ZEISS Stemi 508. Anwender sehen ihre Proben farbig, dreidimensional, kontrastreich sowie frei von Verzerrungen oder Farbsäumen.

© Text und Bild: Carl Zeiss Microscopy GmbH