10.12.2019 00:25 - Über uns - Mediadaten - Impressum & Kontakt - succidia AG
Forscher > Prof. Dr. Thomas Henle

Prof. Dr. Thomas Henle

(links)

// Jahrgang 1961

// studierte Lebensmittelchemie an der Technischen Universität München. Die ­Promotion erfolgte 1991, die Habilitation 1997

// Seit 1998 ist er Inhaber der C4-Professur für Lebensmittelchemie an der Technischen ­Uni­versität Dresden

// Seine Forschungsschwerpunkte sind Struktur-Funktionsbeziehungen verarbeitungsinduzierter Lebensmittelinhaltsstoffe, bioaktive Verbindungen und natürliche Nanostrukturen

Kontakt: laborundmore@succidia.de

Hochdruck als alternatives Verfahren zur Haltbarmachung von Lebensmitteln

Frisch aus der Presse - von Dr. Uwe Schwarzbolz, Prof. Dr. Thomas Henle

Sichere und gesunde Lebensmittel sind ein Grundbedürfnis. Methoden zur Haltbarmachung müssen daher die Aspekte Sicherheit sowie hohen Nähr- ­und Genusswert gleichermaßen berücksichtigen. Thermische Verfahren und Tiefkühlung sind etabliert, stoßen aber naturgemäß an ­Grenzen. Unter den aktuellen Entwicklungen besitzen Methoden, die hohe Drücke anwenden, ­die größte Marktreife. Sie versprechen neben Haltbarkeit analog zur Pasteuri­sation...

News

Schnell und einfach die passende Trennsäule finden

Schnell und einfach die passende Trennsäule finden
Mit dem HPLC-Säulenkonfigurator unter www.analytics-shop.com können Sie stets die passende Säule für jedes Trennproblem finden. Dank innovativer Filtermöglichkeiten können Sie in Sekundenschnelle nach gewünschtem Durchmesser, Länge, Porengröße, Säulenbezeichnung u.v.m. selektieren. So erhalten Sie aus über 70.000 verschiedenen HPLC-Säulen das passende Ergebnis für Ihre Anwendung und können zwischen allen gängigen Herstellern wie Agilent, Waters, ThermoScientific, Merck, Sigma-Aldrich, Chiral, Macherey-Nagel u.v.a. wählen. Ergänzend stehen Ihnen die HPLC-Experten von Altmann Analytik beratend zur Seite – testen Sie jetzt den kostenlosen HPLC-Säulenkonfigurator!

© Text und Bild: Altmann Analytik

ZEISS stellt neue Stereomikroskope vor

ZEISS stellt neue Stereomikroskope vor
Aufnahme, Dokumentation und Teilen von Ergebnissen mit ZEISS Stemi 305 und ZEISS Stemi 508

ZEISS stellt zwei neue kompakte Greenough-Stereomikroskope für Ausbildung, Laborroutine und industrielle Inspektion vor: ZEISS Stemi 305 und ZEISS Stemi 508. Anwender sehen ihre Proben farbig, dreidimensional, kontrastreich sowie frei von Verzerrungen oder Farbsäumen.

© Text und Bild: Carl Zeiss Microscopy GmbH