27.06.2019 05:14 - Über uns - Mediadaten - Impressum & Kontakt - succidia AG
Forscher > Prof. Dr. rer. nat. Daniela C. Dieterich

Prof. Dr. rer. nat. Daniela C. Dieterich

// Jg. 1974

// studierte von 1994 bis 1999 Biochemie an der Universität Hannover

// Im Anschluss an ihr Diplom promovierte Sie 2003 in der Abteilung Neurochemie am Leibniz-Institut für Neurobiologie (LIN), Magdeburg

// Im Anschluss absolvierte sie von 2003 bis 2008 ein Postdoktorat am California Institute for Technology, Division of Biology, davon größtenteils als Stipendiatin der Deutschen Akademie der Naturforscher Leopoldina

// 2012 wurde Daniela C. Dieterich auf die Professur für Pharmakologie und Toxikologie an der Otto-von-Guericke-Universität berufen und hat die Leitung des gleichnamigen Institutes an der Medizinischen Fakultät Magdeburg übernommen

// Ihre Arbeiten wurden zahlreich ausgezeichnet, so 2006 mit dem Grubstake Technology Transfer Award, 2008 wurde sie in das Emmy Noether-Programm der DFG aufgenommen und gründete am LIN eine eigenständige Nachwuchsgruppe

// 2011 erhielt sie den Landesforschungspreis für Grundlagenforschung des Landes Sachsen-Anhalts. Ihr wissenschaftliches Interesse richtet sich auf die Erforschung von neuronalen Schädigungen und synaptischer Plastizität

// Ein weiterer Schwerpunkt liegt im systembiologisch orientierten Vergleich neuronaler und immunologischer Synapsen und deren nachgeschalteter Signalwege

Kontakt: laborundmore@succidia.de

Mit NCATs auf der Spur neusynthetisierter Proteome in Nervenzellen

Metabolische ­Proteinmarkierung - von Prof. Dr. rer. nat. Daniela C. Dieterich, Dr. Anke Müller, Dr. Peter Landgraf

Zellen lebender Organismen sind durch ständige, hochkomplexe Veränderungen ­ihrer molekularen Komposition charakterisiert. Damit sichern sie einerseits ihre ­vitalen Grundfunktionen und reagieren andererseits auf Veränderungen des sie ­umgebenden Milieus. Die wohl größte Leistung in diesem Zusammenhang wird durch die Zellen unseres Nervensystems realisiert. Durch ihre außerordentliche Spezialisierung ermöglichen sie nicht nur die Aufnahme,...

News

Schnell und einfach die passende Trennsäule finden

Schnell und einfach die passende Trennsäule finden
Mit dem HPLC-Säulenkonfigurator unter www.analytics-shop.com können Sie stets die passende Säule für jedes Trennproblem finden. Dank innovativer Filtermöglichkeiten können Sie in Sekundenschnelle nach gewünschtem Durchmesser, Länge, Porengröße, Säulenbezeichnung u.v.m. selektieren. So erhalten Sie aus über 70.000 verschiedenen HPLC-Säulen das passende Ergebnis für Ihre Anwendung und können zwischen allen gängigen Herstellern wie Agilent, Waters, ThermoScientific, Merck, Sigma-Aldrich, Chiral, Macherey-Nagel u.v.a. wählen. Ergänzend stehen Ihnen die HPLC-Experten von Altmann Analytik beratend zur Seite – testen Sie jetzt den kostenlosen HPLC-Säulenkonfigurator!

© Text und Bild: Altmann Analytik

ZEISS stellt neue Stereomikroskope vor

ZEISS stellt neue Stereomikroskope vor
Aufnahme, Dokumentation und Teilen von Ergebnissen mit ZEISS Stemi 305 und ZEISS Stemi 508

ZEISS stellt zwei neue kompakte Greenough-Stereomikroskope für Ausbildung, Laborroutine und industrielle Inspektion vor: ZEISS Stemi 305 und ZEISS Stemi 508. Anwender sehen ihre Proben farbig, dreidimensional, kontrastreich sowie frei von Verzerrungen oder Farbsäumen.

© Text und Bild: Carl Zeiss Microscopy GmbH