14.12.2018 07:45 - Über uns - Mediadaten - Impressum & Kontakt - succidia AG
Forscher > Dr. Klaus K. Unger

Dr. Klaus K. Unger

// 1977–2001 Professor im Fachbereich Chemie und Pharmazie der Johannes Gutenberg-Universität, Mainz

Forschungsschwerpunkte:

// Synthese und Design poröser Materialien (Oxide, Zeolithe, Kohlenstoff) mit maß-geschneiderten und reproduzierbaren Eigenschaften wie Morphologie, Porenstruktur und Oberflächenfunktionalität

// Entwicklung von Trennverfahren in flüssiger Phase im analytischen, präparativen und Prozessmaßstab

// Analyse von Peptiden und Proteinen aus Körperflüssigkeiten mittels multidimensionaler Säulen-Flüssigchromatographie, gekoppelt mit Massenspektometrie und mit integrierter Probenaufbereitung.

// veröffentlichte 415 wissenschaftliche Publikationen in internationalen Zeitschriften, 55 Patente, 20 Monographien bzw. Fachbücher.

Kontakt: laborundmore@succidia.de

chemie&more - Siliciumdioxid

Neue Materialien - von Dr. Klaus K. Unger, Prof. Dr. Dirk Enke

Siliciumdioxid existiert in reiner Form als Quarz und anderen kristallinen Modifikationen. In hydratisierter Form mit der Formel (SiO2)n • x H2O, bildet es Kieselsäuren, von Mono- oder Orthokieselsäure bis hin zu Polykieselsäuren und hochvernetzten Polymeren, sog. Kieselsäuregelen, die äußerst variable Gerüstsubstanzen mit hydrophilen Eigenschaften darstellen [1–3]. Die Entwicklung begann mit der Herstellung der Graham’schen Kieselsäuresole...

Peptid-Profilanalyse aus Körperflüssigkeiten

Zweidimensionale Säulen-Flüssigkeitschromatographie mit integrierter Probenaufbereitung - von Dr. Klaus K. Unger

Nach den raschen Erfolgen in der Genomforschung durch den Einsatz der mehrdimensionalen Kapillarelektrophorese, der Polymer Chain Reaction (PCR)-Technologie und anderen Methoden [1], begann man um die Jahrtausendwende, das Proteom-Projekt anzugehen. Zunächst geschah dies mittels zweidimensionaler Gelektrophorese, gekoppelt mit hochempfindlichen Staining-Techniken und hochauflösender Massenspektrometrie. Die Erfolge waren beachtlich [2].

News

Schnell und einfach die passende Trennsäule finden

Schnell und einfach die passende Trennsäule finden
Mit dem HPLC-Säulenkonfigurator unter www.analytics-shop.com können Sie stets die passende Säule für jedes Trennproblem finden. Dank innovativer Filtermöglichkeiten können Sie in Sekundenschnelle nach gewünschtem Durchmesser, Länge, Porengröße, Säulenbezeichnung u.v.m. selektieren. So erhalten Sie aus über 70.000 verschiedenen HPLC-Säulen das passende Ergebnis für Ihre Anwendung und können zwischen allen gängigen Herstellern wie Agilent, Waters, ThermoScientific, Merck, Sigma-Aldrich, Chiral, Macherey-Nagel u.v.a. wählen. Ergänzend stehen Ihnen die HPLC-Experten von Altmann Analytik beratend zur Seite – testen Sie jetzt den kostenlosen HPLC-Säulenkonfigurator!

© Text und Bild: Altmann Analytik

ZEISS stellt neue Stereomikroskope vor

ZEISS stellt neue Stereomikroskope vor
Aufnahme, Dokumentation und Teilen von Ergebnissen mit ZEISS Stemi 305 und ZEISS Stemi 508

ZEISS stellt zwei neue kompakte Greenough-Stereomikroskope für Ausbildung, Laborroutine und industrielle Inspektion vor: ZEISS Stemi 305 und ZEISS Stemi 508. Anwender sehen ihre Proben farbig, dreidimensional, kontrastreich sowie frei von Verzerrungen oder Farbsäumen.

© Text und Bild: Carl Zeiss Microscopy GmbH