10.12.2018 01:51 - Über uns - Mediadaten - Impressum & Kontakt - succidia AG
Forscher > Prof. Dr. Otmar D. Wiestler

Prof. Dr. Otmar D. Wiestler

// geb. 1956

// studierte Medizin an der Albert-Ludwigs-Universität in Freiburg

// Nach der Promotion (summa cum laude) und einem Aufenthalt an der University of California, San Diego habilitierte er an der Universität Zürich im Fachgebiet Pathologie

// Danach war Wiestler Direktor des Instituts für Neuropathologie an den Universitätskliniken Bonn

// Von 1994 – 2003 leitete er das Hirntumor-Referenzzentrums der Deutschen Gesellschaft für Neuropathologie und Neuroanatomie e.V. in Bonn und war Sprecher des Sonderforschungsbereichs 400 (Molekulare Grundlagen zentralnervöser Erkrankungen) an der Universität Bonn

// seit 2001 ist er Mitglied der Deutschen Akademie der Naturforscher Leopoldina

// seit 2004 Vorsitzender des Beirats der Deutschen Krebshilfe

// seit 2005 Mitglied im Kuratorium der Gemeinnützigen Hertie-Stiftung

// Wiesler bekam 2005 das Bundesverdienstkreuz verliehen

// seit 2004 ist er Vorstandsvorsitzender & Wissenschaftlicher Stiftungsvorstand am Deutschen Krebsforschungszentrum (DKFZ) in Heidelberg,

// seit 2006 Sprecher des Forschungsbereichs Gesundheit der Helmholtz Gemeinschaft – seit 2007 dort Vizepräsident

Kontakt: laborundmore@succidia.de

Deutsches Konsortium für translationale Krebsforschung

Mit vereinten Kräften gegen Krebs - von Prof. Dr. Otmar D. Wiestler

Im Kampf gegen Krebs ist die Kombination von erstklassiger Forschung mit innovativer Krebsmedizin von entscheidender Bedeutung. Diese Überzeugung steht hinter der gemeinsamen Initiative des Bundesministeriums für Bildung und Forschung, der Deutschen Krebshilfe und des Deutschen Krebsforschungszentrums (DKFZ) zum Aufbau des „Deutschen Konsortiums für translationale Krebsforschung“. Das Konsortium soll dazu beitragen, aktuelle Forschungsergebnisse...

News

Schnell und einfach die passende Trennsäule finden

Schnell und einfach die passende Trennsäule finden
Mit dem HPLC-Säulenkonfigurator unter www.analytics-shop.com können Sie stets die passende Säule für jedes Trennproblem finden. Dank innovativer Filtermöglichkeiten können Sie in Sekundenschnelle nach gewünschtem Durchmesser, Länge, Porengröße, Säulenbezeichnung u.v.m. selektieren. So erhalten Sie aus über 70.000 verschiedenen HPLC-Säulen das passende Ergebnis für Ihre Anwendung und können zwischen allen gängigen Herstellern wie Agilent, Waters, ThermoScientific, Merck, Sigma-Aldrich, Chiral, Macherey-Nagel u.v.a. wählen. Ergänzend stehen Ihnen die HPLC-Experten von Altmann Analytik beratend zur Seite – testen Sie jetzt den kostenlosen HPLC-Säulenkonfigurator!

© Text und Bild: Altmann Analytik

ZEISS stellt neue Stereomikroskope vor

ZEISS stellt neue Stereomikroskope vor
Aufnahme, Dokumentation und Teilen von Ergebnissen mit ZEISS Stemi 305 und ZEISS Stemi 508

ZEISS stellt zwei neue kompakte Greenough-Stereomikroskope für Ausbildung, Laborroutine und industrielle Inspektion vor: ZEISS Stemi 305 und ZEISS Stemi 508. Anwender sehen ihre Proben farbig, dreidimensional, kontrastreich sowie frei von Verzerrungen oder Farbsäumen.

© Text und Bild: Carl Zeiss Microscopy GmbH