18.10.2019 21:39 - Über uns - Mediadaten - Impressum & Kontakt - succidia AG
Forscher > Dr. Michael Thomschke

Dr. Michael Thomschke

// Jg. 1980

// studierte Physik an der TU Dresden und promovierte ­zwischen 2007 und 2011 bei Prof. Dr. Karl Leo am Institut für Angewandte Photophysik zum Thema organische Leuchtdioden

// Er beschäftigt sich mit den Eigenschaften dünner Schichten organischer Halbleiter und deren Anwendungen in der Opto­-el­ektronik und darüber hinaus

// Seit 2011 arbeitet er am Fraunhofer COMEDD (seit 2014 Fraun­hofer FEP) innerhalb des Geschäftsfeldes ­Mikrodisplays und Sensorik und ist dort für die OLED-Technologie insbesondere auf Siliziumbasis verantwortlich

Kontakt: laborundmore@succidia.de

Organische Elektronik für Sensoranwendungen

Auf den Chip ­gekommen - von Dr. Michael Thomschke

Intelligente und portable medizinische Ausrüstung ist für die schnelle und einfache patientennahe Point-of-Care-Diagnostik unerlässlich. Lab-on-Chip-Anwendungen in tragbaren Geräten können im Notfall dazu beitragen, wertvolle Zeit und Kosten für labormedizinische Analysen zu sparen. Aber auch nichtinvasives medizinisches Monitoring wie z.B. Pulsoxymetrie kommt als Anwendungsfeld infrage [1].

News

Schnell und einfach die passende Trennsäule finden

Schnell und einfach die passende Trennsäule finden
Mit dem HPLC-Säulenkonfigurator unter www.analytics-shop.com können Sie stets die passende Säule für jedes Trennproblem finden. Dank innovativer Filtermöglichkeiten können Sie in Sekundenschnelle nach gewünschtem Durchmesser, Länge, Porengröße, Säulenbezeichnung u.v.m. selektieren. So erhalten Sie aus über 70.000 verschiedenen HPLC-Säulen das passende Ergebnis für Ihre Anwendung und können zwischen allen gängigen Herstellern wie Agilent, Waters, ThermoScientific, Merck, Sigma-Aldrich, Chiral, Macherey-Nagel u.v.a. wählen. Ergänzend stehen Ihnen die HPLC-Experten von Altmann Analytik beratend zur Seite – testen Sie jetzt den kostenlosen HPLC-Säulenkonfigurator!

© Text und Bild: Altmann Analytik

ZEISS stellt neue Stereomikroskope vor

ZEISS stellt neue Stereomikroskope vor
Aufnahme, Dokumentation und Teilen von Ergebnissen mit ZEISS Stemi 305 und ZEISS Stemi 508

ZEISS stellt zwei neue kompakte Greenough-Stereomikroskope für Ausbildung, Laborroutine und industrielle Inspektion vor: ZEISS Stemi 305 und ZEISS Stemi 508. Anwender sehen ihre Proben farbig, dreidimensional, kontrastreich sowie frei von Verzerrungen oder Farbsäumen.

© Text und Bild: Carl Zeiss Microscopy GmbH