20.10.2020 00:00 - Über uns - Mediadaten - Impressum & Kontakt - succidia AG
Forscher > Dr. Hergen Breitzke

Dr. Hergen Breitzke

// geb. 1963

// studierte in Berlin erst Elektrotechnik, wechselte dann an die Freie Universität Berlin um Physik zu studieren, wo er 2003 promovierte

// 2005 wechselte er an die Friedrich-Schiller-Universität Jena, wo er das Festkörper-NMR-Labor leitete

// Seit 2009 leitet er an der TU-Darmstadt das Festkörper-NMR-­Labor der AG Buntkowsky und untersucht unter anderem Funktionalisierungen von Silikatoberflächen sowie Ermüdungsverhalten von Schicht­oxidsystemen und Ferroelektrika

Kontakt: laborundmore@succidia.de

NMR im Festkörper

Strukturen und ihr Wandel - von Prof. Dr. Gerd Buntkowsky, Dr. Hergen Breitzke

Während die kernmagnetische Resonanz (Nuclear Magnetic Resonance, NMR) in Lösung (siehe labor&more 1.13) jedem Chemiker geläufig ist, ist die Festkörper-NMR für viele Chemiker immer noch eine eher exotische Technik. Ihre Hauptanwendungsgebiete liegen im Bereich der chemischen Analyse von unlöslichen Verbindungen, der Untersuchung von elektronischen Strukturen in leitfähigen Systemen und, allgemein ausgedrückt, in der Charakterisierung und...

News

Schnell und einfach die passende Trennsäule finden

Schnell und einfach die passende Trennsäule finden
Mit dem HPLC-Säulenkonfigurator unter www.analytics-shop.com können Sie stets die passende Säule für jedes Trennproblem finden. Dank innovativer Filtermöglichkeiten können Sie in Sekundenschnelle nach gewünschtem Durchmesser, Länge, Porengröße, Säulenbezeichnung u.v.m. selektieren. So erhalten Sie aus über 70.000 verschiedenen HPLC-Säulen das passende Ergebnis für Ihre Anwendung und können zwischen allen gängigen Herstellern wie Agilent, Waters, ThermoScientific, Merck, Sigma-Aldrich, Chiral, Macherey-Nagel u.v.a. wählen. Ergänzend stehen Ihnen die HPLC-Experten von Altmann Analytik beratend zur Seite – testen Sie jetzt den kostenlosen HPLC-Säulenkonfigurator!

© Text und Bild: Altmann Analytik

ZEISS stellt neue Stereomikroskope vor

ZEISS stellt neue Stereomikroskope vor
Aufnahme, Dokumentation und Teilen von Ergebnissen mit ZEISS Stemi 305 und ZEISS Stemi 508

ZEISS stellt zwei neue kompakte Greenough-Stereomikroskope für Ausbildung, Laborroutine und industrielle Inspektion vor: ZEISS Stemi 305 und ZEISS Stemi 508. Anwender sehen ihre Proben farbig, dreidimensional, kontrastreich sowie frei von Verzerrungen oder Farbsäumen.

© Text und Bild: Carl Zeiss Microscopy GmbH