06.12.2021 22:00 - Über uns - Mediadaten - Impressum & Kontakt - succidia AG
Forscher > Dr. Jan Kaspar

Dr. Jan Kaspar

// Jg. 1984

// studierte Materialwissenschaft an der Technischen Universität Darmstadt mit Abschluss Dipl.-Ing

// Im Juli 2014 absolvierte er an gleicher erfolgreich seine Promotion zum Thema „Carbon-rich Silicon Oxycarbide ­(SiOC) and Silicon Oxycarbide/Element (SiOC/X,
X= Si, Sn) Nano-Composites as new Anode Materials for Li-Ion Battery Application“

// Zurzeit ist er als Post-Doktorand und wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Arbeitsgruppe von Prof. Riedel tätig

Kontakt: laborundmore@succidia.de

Keramische Energiespeichermaterialien

From Pottery to Battery - von Dr. Jan Kaspar, Dr. Magdalena Graczyk-Zajac, Prof. Dr. Ralf Riedel

Bereits 13.000 Jahre v. Chr. waren Keramiken aus Ton fester Bestandteil ­menschlicher Gebräuche, zum Beispiel als Tongefäße zum Lagern oder Zubereiten von Nahrungsmitteln. Heutzutage finden moderne Funktionskeramiken viel­seitigen Einsatz in hoch spezialisierten technologischen Anwendungen, beispielsweise als Piezo-Aktuator in der Kraftstoffeinspritzung in Verbrennungsmotoren, als ­Ionen­leiter in Gassensoren, als Hitzeschutzschild im Spaceshuttle...

News

Schnell und einfach die passende Trennsäule finden

Schnell und einfach die passende Trennsäule finden
Mit dem HPLC-Säulenkonfigurator unter www.analytics-shop.com können Sie stets die passende Säule für jedes Trennproblem finden. Dank innovativer Filtermöglichkeiten können Sie in Sekundenschnelle nach gewünschtem Durchmesser, Länge, Porengröße, Säulenbezeichnung u.v.m. selektieren. So erhalten Sie aus über 70.000 verschiedenen HPLC-Säulen das passende Ergebnis für Ihre Anwendung und können zwischen allen gängigen Herstellern wie Agilent, Waters, ThermoScientific, Merck, Sigma-Aldrich, Chiral, Macherey-Nagel u.v.a. wählen. Ergänzend stehen Ihnen die HPLC-Experten von Altmann Analytik beratend zur Seite – testen Sie jetzt den kostenlosen HPLC-Säulenkonfigurator!

© Text und Bild: Altmann Analytik

ZEISS stellt neue Stereomikroskope vor

ZEISS stellt neue Stereomikroskope vor
Aufnahme, Dokumentation und Teilen von Ergebnissen mit ZEISS Stemi 305 und ZEISS Stemi 508

ZEISS stellt zwei neue kompakte Greenough-Stereomikroskope für Ausbildung, Laborroutine und industrielle Inspektion vor: ZEISS Stemi 305 und ZEISS Stemi 508. Anwender sehen ihre Proben farbig, dreidimensional, kontrastreich sowie frei von Verzerrungen oder Farbsäumen.

© Text und Bild: Carl Zeiss Microscopy GmbH