10.12.2018 01:10 - Über uns - Mediadaten - Impressum & Kontakt - succidia AG
Forscher > Prof. Dr. Martina Stangel-Meseke

Prof. Dr. Martina Stangel-Meseke

// wurde 1963 in Bochum geboren

// Nach Schulzeit und Ausbildung zur medizinisch-technischen Laboratoriumsassistentin folgte das Studium der Psychologie an der Ruhr-Universität Bochum mit Schwerpunkt Arbeits- und Organisationspsychologie und Arbeitsrecht

// promovierte zum Thema Analyse und psychologische Fundierung des Konzepts Schlüsselqualifikationen – dargestellt am Beispiel der betrieblichen Berufsausbildung

// habilitierte über Veränderung der Lernfähigkeit im Rahmen innovativer Personalentwicklungskonzepte – das modifizierte Lernpotenzial am Beispiel Lernpotenzial-Assessment Center

// Heute ist sie geschäftsführende Gesellschafterin der Unternehmensberatung t-velopment in Dortmund sowie Professorin und Dekanin für Wirtschaftspsychologie an der Business and Information Technology School (BITS) in Iserlohn

// engagiert sich in unterschiedlichen Verbänden und Institutionen für Frauen im Beruf und in Führungskraftpositionen

// 2005 erhielt sie mit ihrer Firma einen Innovationspreis für das Projekt Genderfaire Personalauswahl

// Seit Juli 2008 ist sie Mitglied der Sachverständigenkommission des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

// Gemeinsam mit den anderen Sachverständigenmitgliedern/Innen erarbeitet sie den ersten Gleichstellungsbericht, der darauf zielt, Gleichstellungspolitik in Lebenslaufperspektive zu beschreiben und dem Bundestag 2010 vorgelegt wird

Kontakt: laborundmore@succidia.de

Weibliches Führungspotenzial

Zwischen Stereotypie und Realität - von Prof. Dr. Martina Stangel-Meseke

Prof. Dr. Martina Stangel-Meseke, Professorin für Wirtschaftspsychologie an der Business and Information Technology School in Iserlohn

Obwohl Frauen über die Eigenschaften verfügen, die erfolgreichen Managern zugesprochen werden, scheinen erfolgreiche Managerinnen nach wie vor als Provokation und Angriff auf jahrhundertelange, tradierte Rollen und Berufsstrukturen zu gelten.

News

Schnell und einfach die passende Trennsäule finden

Schnell und einfach die passende Trennsäule finden
Mit dem HPLC-Säulenkonfigurator unter www.analytics-shop.com können Sie stets die passende Säule für jedes Trennproblem finden. Dank innovativer Filtermöglichkeiten können Sie in Sekundenschnelle nach gewünschtem Durchmesser, Länge, Porengröße, Säulenbezeichnung u.v.m. selektieren. So erhalten Sie aus über 70.000 verschiedenen HPLC-Säulen das passende Ergebnis für Ihre Anwendung und können zwischen allen gängigen Herstellern wie Agilent, Waters, ThermoScientific, Merck, Sigma-Aldrich, Chiral, Macherey-Nagel u.v.a. wählen. Ergänzend stehen Ihnen die HPLC-Experten von Altmann Analytik beratend zur Seite – testen Sie jetzt den kostenlosen HPLC-Säulenkonfigurator!

© Text und Bild: Altmann Analytik

ZEISS stellt neue Stereomikroskope vor

ZEISS stellt neue Stereomikroskope vor
Aufnahme, Dokumentation und Teilen von Ergebnissen mit ZEISS Stemi 305 und ZEISS Stemi 508

ZEISS stellt zwei neue kompakte Greenough-Stereomikroskope für Ausbildung, Laborroutine und industrielle Inspektion vor: ZEISS Stemi 305 und ZEISS Stemi 508. Anwender sehen ihre Proben farbig, dreidimensional, kontrastreich sowie frei von Verzerrungen oder Farbsäumen.

© Text und Bild: Carl Zeiss Microscopy GmbH