26.06.2019 18:57 - Über uns - Mediadaten - Impressum & Kontakt - succidia AG
Forscher > Dr. Wolfgang Kandler

Dr. Wolfgang Kandler

// geboren 1969

// Ist Wissenschafter am Interuniversitären Department für
Agrarbiotechnologie, IFA-Tulln der Universität für Bodenkultur Wien.

// Er studierte an der Technischen Universität Wien Chemieingenieurwesen.

// Seit der Diplomarbeit ist er im Bereich der Analytischen Chemie tätig. Seine Dissertation beschreibt den Aufbau und den Betrieb eines Systems zur regelmäßigen Durchführung von Laborvergleichsversuchen.

// Er promovierte 1999 zum Doktor der Technischen Naturwissenschaften. Das IFA-Tulln veranstaltet jährlich über 20 Ringversuche, welche von Hunderten Labors in ganz Europa genutzt werden.

Kontakt: laborundmore@succidia.de

Auf Spurensuche

Die Spurenanalytik hat sich etabliert - von Dr. Wolfgang Kandler

Dr. Wolfgang Kandler,
Analytikzentrum, IFA-Tulln, Universität für Bodenkultur Wien

Spurenanalytische Verfahren leisten Unglaubliches und Unvorstellbares. Mit ihnen können unsichtbare, unwägbare Mengen zahlreicher Stoffe in den unterschiedlichsten Proben nachgewiesen und bestimmt werden.

News

Schnell und einfach die passende Trennsäule finden

Schnell und einfach die passende Trennsäule finden
Mit dem HPLC-Säulenkonfigurator unter www.analytics-shop.com können Sie stets die passende Säule für jedes Trennproblem finden. Dank innovativer Filtermöglichkeiten können Sie in Sekundenschnelle nach gewünschtem Durchmesser, Länge, Porengröße, Säulenbezeichnung u.v.m. selektieren. So erhalten Sie aus über 70.000 verschiedenen HPLC-Säulen das passende Ergebnis für Ihre Anwendung und können zwischen allen gängigen Herstellern wie Agilent, Waters, ThermoScientific, Merck, Sigma-Aldrich, Chiral, Macherey-Nagel u.v.a. wählen. Ergänzend stehen Ihnen die HPLC-Experten von Altmann Analytik beratend zur Seite – testen Sie jetzt den kostenlosen HPLC-Säulenkonfigurator!

© Text und Bild: Altmann Analytik

ZEISS stellt neue Stereomikroskope vor

ZEISS stellt neue Stereomikroskope vor
Aufnahme, Dokumentation und Teilen von Ergebnissen mit ZEISS Stemi 305 und ZEISS Stemi 508

ZEISS stellt zwei neue kompakte Greenough-Stereomikroskope für Ausbildung, Laborroutine und industrielle Inspektion vor: ZEISS Stemi 305 und ZEISS Stemi 508. Anwender sehen ihre Proben farbig, dreidimensional, kontrastreich sowie frei von Verzerrungen oder Farbsäumen.

© Text und Bild: Carl Zeiss Microscopy GmbH