19.07.2019 00:40 - Über uns - Mediadaten - Impressum & Kontakt - succidia AG
Bio&Biotech RSS > Huber Kältemaschinenbau verstärkt Marketingabteilung

Huber Kältemaschinenbau verstärkt Marketingabteilung

Mit Victoria Brooks und Michael Sauer stellt der Offenburger
Temperiergerätehersteller zwei neue Marketingmitarbeiter ein

Die Peter Huber Kältemaschinenbau GmbH verstärkt ihre Marketingabteilung mit zwei neuen Mitarbeitern. Mit Michael Sauer arbeitet seit dem 1. Juli 2010 ein neuer Mann mit langjähriger Erfahrung für den Kältespezialisten aus Offenburg. Er leitete zuletzt die Abteilung Marketing Communications bei einem deutschen Temperiergerätehersteller und bringt deshalb gute Branchenkenntnisse mit. Bereits seit Jahresbeginn ist Victoria Brooks bei Huber tätig. Die aus Großbritannien stammende Marketingspezialistin war zuvor bei einem britischen Laborfachhändler tätig. Bei Huber werden die beiden vielfältige Aufgaben im nationalen und internationalen Marketing übernehmen. Dazu zählen unter anderem die Bereiche Anzeigen- und Onlinewerbung, Website und Pressearbeit sowie die Erstellung von Verkaufsunterlagen.

Gemeinsam mit dem übrigen Marketingteam möchte Huber damit eine noch bessere Medienpräsenz erreichen, die Kundenkommunikation verstärken und die marketingtechnische Zusammenarbeit mit den weltweiten Vertriebspartnern weiter ausbauen. Geschäftsführer Daniel Huber freut sich über die Neuzugänge: „Die native Speakerin Victoria Brooks ist eine Marketingsspezialistin für die englischsprachigen Kunden und mit Michael Sauer konnten wir einen ganz besonders erfahrenen Mitarbeiter für unser Marketingteam gewinnen. Mit Blick auf das rasante Unternehmenswachstum in den vergangenen Jahren kommt die Verstärkung genau zum richtigen Zeitpunkt und bietet uns gute Möglichkeiten, unsere Marktposition weiter auszubauen.“ Auch Michael Sauer freut sich auf die neue Herausforderung: „Die Innovationskraft der Firma Huber hat mich schon immer beeindruckt. Umso mehr freue ich auf die neuen Aufgaben in diesem jungen und internationalen Team.“

Unternehmensportrait

Die Peter Huber Kältemaschinenbau wurde 1968 von Peter Huber als einer der ersten Meisterbetriebe im Kälteanlagenbauer-Handwerk gegründet und ist seit 1984 GmbH im Familienbesitz. Huber beschäftigt ca. 210 Mitarbeiter, davon 8 Kälteanlagenbauermeister. Weltweit arbeiten mehr als 100.000 Huber-Temperiergeräte in den Bereichen Maschinenbau, Labor und Technikum.
Seit der Unternehmensgründung hat Huber den Temperiergerätemarkt mit zahlreichen Produktinnovationen geprägt. Die Einführung der Unistat®-Technologie im Jahr 1989 hat die Temperiertechnik revolutioniert. Bis heute sind die Unistate® tonangebend wenn es um hochdynamische Temperierprozesse geht.
In 2010 wurde Huber bereits zum zweiten Mal in Folge mit dem Gütesiegel TOP 100 ausgezeichnet. Das Unternehmen zählt damit zu einem der 100 innovativsten mittelständischen Unternehmen in Deutschland.

Kontakt

Peter Huber Kältemaschinenbau GmbH
Werner-von-Siemens-Strasse 1
77656 Offenburg / Germany
Tel.: +49-781-96030
Fax: +49-781-57211
info@huber-online.com

L&M 3 / 2010

Diese Artikel wurden veröffentlicht in Ausgabe L&M 3 / 2010.
Das komplette Heft zum kostenlosen Download finden Sie hier: zum Download

News

Schnell und einfach die passende Trennsäule finden

Schnell und einfach die passende Trennsäule finden
Mit dem HPLC-Säulenkonfigurator unter www.analytics-shop.com können Sie stets die passende Säule für jedes Trennproblem finden. Dank innovativer Filtermöglichkeiten können Sie in Sekundenschnelle nach gewünschtem Durchmesser, Länge, Porengröße, Säulenbezeichnung u.v.m. selektieren. So erhalten Sie aus über 70.000 verschiedenen HPLC-Säulen das passende Ergebnis für Ihre Anwendung und können zwischen allen gängigen Herstellern wie Agilent, Waters, ThermoScientific, Merck, Sigma-Aldrich, Chiral, Macherey-Nagel u.v.a. wählen. Ergänzend stehen Ihnen die HPLC-Experten von Altmann Analytik beratend zur Seite – testen Sie jetzt den kostenlosen HPLC-Säulenkonfigurator!

© Text und Bild: Altmann Analytik

ZEISS stellt neue Stereomikroskope vor

ZEISS stellt neue Stereomikroskope vor
Aufnahme, Dokumentation und Teilen von Ergebnissen mit ZEISS Stemi 305 und ZEISS Stemi 508

ZEISS stellt zwei neue kompakte Greenough-Stereomikroskope für Ausbildung, Laborroutine und industrielle Inspektion vor: ZEISS Stemi 305 und ZEISS Stemi 508. Anwender sehen ihre Proben farbig, dreidimensional, kontrastreich sowie frei von Verzerrungen oder Farbsäumen.

© Text und Bild: Carl Zeiss Microscopy GmbH